Ganze und halbierte Zitrone auf Schreibtisch (tägliche Zeichnung)

Heute freute ich mich an der „klassischen“ Fotografie eines ganzen und eines halbierten Pfirsichs auf einer spiegelnden Fläche. Danach zerschnitt ich eine Zitrone und platzierte die beiden Hälften zusammen mit einer ganzen Zitrone auf meinem Schreibtisch, in der Erwartung,  ebenso schöne Spiegelungen zu sehen. War aber nicht. Denn meine Zitronen warfen wegen des starken Lampenlichts vor allem Schatten. Ich zeichnete sie inmitten von Dingen, die sich heute auf meinem Schreibtisch befanden.

Fotografiert habe ich die Zeichnung bei schwachem Tageslicht auf dem Balkon.

Zitronen auf Schreibtisch, Tintenstift-Zeichnung 2019-12-14, Tageslicht-Fotografie

Zum Vergleich die gestrige Zeichnung, wie sie aussieht, wenn man sie unter denselben Lichtverhältnissen fotografiert.

Zitrusfrüchte auf Schreibtisch, Tintenstift-Zeichnung 2019-12-13, Tageslicht-Fotografie

Ich verstehe nicht, warum die untere Zeichnung (mit blauem Kuli gezeichnete Orangen) gelbstichig wirkt, die obere (mit schwarzem Tintenstift gezeichnete Zitronen) aber normal. Beide sind im selben Zeichenblock unter denselben Lichtverhältnissen mit demselben iphone aufgenommen und unbearbeitet.

Unter Lampenlicht fotografiert sieht die heutige Zeichnung so aus:

Zitronen auf Schreibtisch, Tintenstift-Zeichnung 2019-12-14, Lampenlicht-Fotografie

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Meine Kunst, Natur, Serie "Mensch und Umwelt", Zeichnung abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu Ganze und halbierte Zitrone auf Schreibtisch (tägliche Zeichnung)

  1. TeggyTiggs schreibt:

    …vielleicht erscheint es gelbstichig, weil es die Komplementärfarbe herausfordert, gelb ist ja nicht weit von orange…

    …ich finde die obere Zeichnung wundervoll tief…

    Gefällt 2 Personen

    • gkazakou schreibt:

      Danke, Tiggytigg, in die Richtung gingen auch meine Gedanken, aber ich bin mir nicht schlüssig, obs gelbstichig wirkt oder ist. Um das herauszufinden, müsste ich wohl das Weiß isolieren…..
      Ich freue mich besonders über deinen Kommentar zum ersten Bild.

      Gefällt 1 Person

  2. Manchmal macht es schon einen Unterschied wie man das Handy beim Fotografieren hält! Dementsprechend ist der Lichteinfall in die Linse!
    Deine Zeichnung ist wieder sehr gelungen, wie alle!
    Liebe Grüße Babsi

    Gefällt 2 Personen

  3. PPawlo schreibt:

    Vielleicht hast du auch einen anderen Fokus gewählt. Das kann auch die Lichtverhältnisse und Farbigkeit verändern. Du brauchst dafür beim oder vor dem Fotografieren nur mit dem Finger auf den Bildschirm gekommen sein. Herzlich, Petra

    Gefällt 2 Personen

  4. Ule Rolff schreibt:

    Hallo, liebe Gerda, mit deinem Link zu „Klassische Fotografie“ hast du ja eine interessante Spur auf die #Kreuzung gelegt.
    Deine Zitrusbilder gefallen mir gut, trotz Farbstich, den ich auch auf unterschiedlichen Winkel in der Kamerahaltung zurückführe. Für eine Vergleichbarkeit müsstest du wohl ein Stativ verwenden.
    .

    Gefällt 3 Personen

  5. Gisela Benseler schreibt:

    Warum gelbstichig, kann ich nicht erklären. Aber die gelbstichige Variante gefällt mir besonders gut. Manchmal spielt der „zufall“ wohl mit, bzw. Zeigt uns eine neue „Spur“?

    Gefällt 2 Personen

    • gkazakou schreibt:

      Ich spiele gern und immer wieder mit dem Zufall, liebe Gisela, und es gefällt mir sehr. Aber ich möchte dann hinterher doch ganz gern wissen,welche physikalischen Gesetze sich dahinter zeigen.

      Liken

  6. Ist der Smiley links Zufall oder ist er ganz bewusst dort hingeraten?

    Liken

  7. www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

    Ich denke auch, ein kleines Stativ wäre gut, liebe Gerda.
    Aber er stört mich gar nicht, der gelbe Stich. Sieht aus, als würde die Zeichnung schon eine Zeitlang da liegen und hätte durch den Lichteinfall eine leichte Färbung angenommen.
    Deine unbeabsichtigt lächelnde Zitronenzeichnung hellt das allzu trübe adventliche Wetter geradezu auf.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.