Montag war Fototermin: Wo sind sie denn hin, die Wurzelmännchen?

Du kennst sie, die beschwippsten Wurzelmännchen. Ich stellte sie schon zweimal vor. Das erste Mal war am 24. Januar (hier), da sahen sie so aus:

Das zweite Mal war zwei Monate später, am 28. März, als ich sie im Rahmen der 12-Monats-Aktion von Zeilenende (12-Monatsbild) zeigte. Da waren an manchen Reben Blattknospen  aufgegangen, die am 20.März (zweites Bild) noch verschlossen waren.

.

Gestern, knapp einen Monat drauf, wollte ich meinen Wurzelmännchen wiederum einen Besuch abstatten, aber…. sie waren verschwunden!!! Dort, wo sie gestanden hatten, begrüßte mich ein Blumenmeer. Hol’s der Daus! Wohin hatten sie sich aufgemacht?

Na schön, du bist klüger als ich und hast schärfere Augen. Du kennst die Lösung längst. Was soll ich dir sagen? Sie hatten sich versteckt, wie die Soldaten im Feld hatten sie eine Blumentarnung angelegt.  Ihre Blätter, gefiedert und breit gefächert, verrieten sie mir.

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Fotografie, Leben, Natur abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Montag war Fototermin: Wo sind sie denn hin, die Wurzelmännchen?

  1. putetet schreibt:

    Das sind ja witzige Gestalten. Schöne Fotos 🙂 LG Alexander

    Liken

  2. kunstschaffende schreibt:

    Wenn man durch dieses traumhafte Blumenmeer rennen würde, dann wüßte man gleich wo diese Süßen stehen würden, autsch!
    Schade, das man sie nicht mehr sieht, mit den Blumen zusammen wäre auch zauberhaft!

    ❤ Abendgrüße Babsi

    Gefällt 1 Person

  3. Ulli schreibt:

    auf dem vorletztem Bild lugt so ein Kerlchen heraus- ja, man muss nur schauen 😉
    herzlichste Spätabendgrüsse sende ich dir
    Ulli (immer noch am Kochpott, bleibt erst einmal so…)

    Liken

  4. gkazakou schreibt:

    Machst du auch gefüllte Weinblätter? Man nimmt die frischen jungen Weinblätter dafür – einige Hausfrauen sammeln meinen Wurzelmännchen schon die Haare vom Kopf -, und wickelt sie um eine mit Dill fein gewürzte Reismischung. Das Ganze mit Ei-Zitronen-Soße übergießen. Im Handel zu haben als „Dolmadakia“ in Dosen ….

    Gefällt 1 Person

  5. kopfundgestalt schreibt:

    Fein gesponnen!

    Gefällt 1 Person

  6. Madame Filigran schreibt:

    Wunderschön die Wiese! Leider nicht mehr häufig. Ein herzlicher Gruß.

    Liken

  7. Pingback: 12-Monat-Bild: Mein Atelier im April | GERDA KAZAKOU

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.