Für Ulli…

und  für alle, denen meine heutigen Bilder zu kühl waren und die sich über ein bisschen mehr Sonne und Wärme freuen würden …

einen herzlichen Abendgruß mit Sonnenuntergang über meiner Bucht. IMG_7764

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Fotografie, Leben, Natur, Psyche, Vom Meere, Zwischen Himmel und Meer abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu Für Ulli…

  1. kunstschaffende schreibt:

    Deine Bilder sind dich nicht kühl!😏Die sind 👌👏👏👍

    Gefällt 1 Person

  2. kunstschaffende schreibt:

    Oh, dass verstehe ich jetzt nicht?😱

    Gefällt 1 Person

  3. karfunkelfee schreibt:

    Ich entgegne mit einem Himmel in verwaschenem und eher unterkühlt herbstlich angewandeltem Schiefersteingraublauviolettwolkig gegen Dein himmlisch buchtiges Abendglutrotrosablausa…✨

    Gefällt 1 Person

  4. Sabine Oetjen schreibt:

    Liebe Gerda,
    welch eine schöne Abendstimmung. Beim betrachten dieses und auch der anderen Fotos beschleicht mich leiser Neid aber auch Freude. Den Du hast es wenigstens warm und kannst Dich im Meer abkühlen. Hier in den nördlichen Gefilden Deutschlands ist es für August sehr kühl und regnerisch. Im übrigen hat karfunkelfee die Wetterlage sehr treffend und poetisch beschrieben.
    Ganz herzliche Grüße von Bine unter den Linden

    Gefällt 1 Person

  5. Christiane schreibt:

    Hamburg meldet ebenfalls Kühle. Ich nehme mir ein bisschen von deiner Wärme mit … schöööön *seufz*
    Liebe Grüße
    Christiane

    Gefällt 2 Personen

    • gkazakou schreibt:

      Nimm, soviel du brauchst, liebe Christiane. Wir haben genug und übergenug davon. Ein bisschen Abfluss gen Norden könnte nicht schaden.
      Ob die Natur uns vormachen will, wohin es führt, wenn wir nicht richtig zu teilen wissen? Die einen haben zu viel vom einen, die anderen vom anderen, aber jeder hütet seinen Schatz. Und so müssen wir uns durch die Welt bewegen, um für uns selbst den Ausgleich zu schaffen.

      Gefällt 1 Person

      • Christiane schreibt:

        Schöner Gedanke … Prinzipiell glaube ich, dass es mit der Natur ist wie mit allen Körpern: Sie verzeiht/verzeihen viel Unbalanciertes, aber wenn es einen bestimmten Punkt überschritten hat, dann ist der Schaden groß und nicht mehr so leicht aufzuhalten …
        Wir jedenfalls haben gerade 15 Grad und Regen, und das ist NICHT das, was ich mir unter Sommertemperaturen vorstelle … 😦

        Gefällt 1 Person

  6. bruni8wortbehagen schreibt:

    Verzaubertes Licht über Deiner Bucht, liebe Gerda
    Ein Strahlen, als wolle es tausendfach grüßen!

    LG von mir an Dich

    Gefällt 1 Person

  7. Ulli schreibt:

    Liebe Gerda, ich danke dir! Das ist wieder so ein Moment an dem ich am liebsten meine Koffer packen möchte. Ich sitze hier mit Heizung an, Jaha, Heizung Mitte August. Als ich gestern mit einer Freundin eine grosse Runde drehte, hatte jede von uns drei Lagen an, trotz Sonnenschein. Es ist wie Herbst hier und es gibt so vieles gerade in der Pflanzenwelt was seltsam anzusehen ist. Mich stimmt das alles sehr nachdenklich und traurig.
    Nun aber freue ich mich an deinem Bild und danke dir noch einmal von Herzen
    Ulli

    Gefällt 1 Person

  8. bruni8wortbehagen schreibt:

    nur traurig sein ist auch schlecht, liebe Ulli…
    Dann kommt nur noch Weinen und ich glaube kaum, daß Du nur das willst *lächel*
    Ich müßte mich schon sehr wundern

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s