Seelenvögel

Eine liebe Freundin, Leserin dieses Blogs, fühlte sich letztens überfordert. Sie schrieb mir: Vom re-cyclen zum bi-cyclen über Zerbombt zum Kontrabass in kurzer Zeit…Mich verwirren deine Gedankensprünge.

Meine Antwort: Das panta rhei ist in allen Bildern enthalten. Zerbombte Städte sollen wieder aufgebaut werden. Ich sah gestern ein Video bei RT von der leidgeprüften Stadt Homs, die vollkommen zerstört ist. Dennoch sind tausend Familien zurückgekehrt. Der Schreiner arbeitet Tag und Nacht, um Fenster und Türen zu liefern.

Und so fühle ich mich getröstet. Auch ich bin im Krieg geboren, mein Vater fiel im Jahr meiner Geburt vor Stalingrad. Das Trauma wirkt bis heute, aber ich konnte leben, und sogar gut. Auch die Menschen von Homs werden, wo hoffe ich, einen Neuanfang schaffen.

Doch eine Sache macht mich krank. Das sind die Kinder, die vor unseren Küsten ertrinken.  Das halte ich nicht aus. Das Meer, das ich so sehr liebe, ist mir verleidet. Als ich es merkte, machte ich den „Kontrabass“. Ich muss mir das Meer zurückerobern.

IMG_5037

Heute gehe ich einen Schritt weiter. Zwei Boote legen an, die eine traurige Last tragen. Aber die Vögel, als seien es die Seelen der Ertrunkenen, haben Sonne in ihrem Gefieder.

Seelenvögel (c) Gerda Kazakou

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Flüchtlinge, Krieg, Kunst abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Seelenvögel

  1. Susanne Haun schreibt:

    Liebe Gerda,
    ich finde keine Worte, die ich dir schreiben kann, damit du dein Meer wieder als dein Meer sehen kannst. Die Welt ist im Umbruch und ihr erlebt diesen Umbruch als Mittelmeerstaat unmittelbar mit.
    Ich sende dir viele harmonische Gedanken, viele Grüße
    Susanne

    Gefällt 2 Personen

  2. ingrid schreibt:

    Gerda mou, wie erleichtert wäre ich, wenn du morgen eine sichere Fähre legen könntest, die zwischen dem türkischen Festland und den griechischen Inseln den entwurzelten, verzeifelten kleinen und großen Menschen eine sichere Überfahrt gewährleisten würde.
    Ingrid sou

    Gefällt 2 Personen

  3. 52cutoooops schreibt:

    welches Format (Größe) haben diese Klebebilder? Verkaufst Du sie auch?

    Gefällt mir

    • gkazakou schreibt:

      die Originalgröße ist in der Regel 50×70 cm. Ich verkaufe die Drucke, die ich in jeder gewünschten Größe anfertigen kann, und ausnahmsweise auch mal ein Original, das ich dann verklebe. Es ist dann kein Legebild mit beweglichen Teilen mehr, sondern eine Collage

      Gefällt 1 Person

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s