Am grauen Meer

Ich bin an der Ostsee aufgewachsen. Sie ist für mich Heimat. In mir leben die Farben des leuchtend grauen Meers, des grauen Himmels regenschwerer Tage. In der Welt des Mittelmeers, in der ich jetzt zu Hause bin, herrschen andere Farben vor. Es ist eine Welt der Plastizität. Die Formen liegen klar, hart, fast wie ausgeschnitten vor dir.

Es gibt Tage wie den heutigen, da weht mich die Erinnerung an die heimatlichen Farben kräftig an, und meine alte Sehnsucht kehrt zurück nach dem Grau meines Kindheitsmeeres mit seiner wässrigen Atmosphäre, in der die Kontraste verschwinden und die Formen sich auflösen.

offene See original copy

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Leben, Malerei, Träumen, Vom Meere abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Am grauen Meer

  1. waehlefreude schreibt:

    Ostsee und Mittelmeer habe ich nur wenig kennengelernt; die Nordsee schon etwas besser. – Mir gefiel die Nordsee bisher am besten; wohl wegen der Bewegtheit. Die Ostsee wirkte irgendwie schwermütig und das Mittelmeer… Na ja; in meiner Jugend. 😉

    Die Wirkung Deiner Ostseebilder strahlen einen besonderen Reiz aus; das wieder gefällt mir.

    Liebe Grüße,
    Frank

    Gefällt 2 Personen

  2. Hella schreibt:

    Ein wunderbares Bild, so ganz anders als die klar konturierten farbigen, die Du gestern zeigtest.

    Gefällt 1 Person

  3. mmandarin schreibt:

    Hallo liebe Gerda,

    Die graue Stadt, am grauen Meer und seitab liegt die Stadt, der Nebel drückt die Dächer schwer und durch die Stille …. kennst du ganz gewiss, dieses Gedicht, die Szene spielt im „Nebenmeer“, ist aber auch wunderschön und mich zieht es – zumindest gedanklich – gerade um diese Jahreszeit auch immer wieder dorthin.

    Da hast du gerade einen Nerv getroffen bei mir,

    Danke

    Marie aus Köln

    Gefällt 1 Person

  4. gkazakou schreibt:

    Danke auch dir, Marie!

    Gefällt mir

  5. Susanne Haun schreibt:

    Ich mag das Grau als Farbe und als Stimmung am Wasser und in der Stadt auch sehr. Und mir gefällt es, wie du die Stimmung darstellst.

    Gefällt 1 Person

  6. finbarsgift schreibt:

    Zauberschön…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s