Noch ein Abschied

… von einem Bild, einer Lebensepoche, einem Menschen. Dieses Bild begann ich vor etwa dreißig Jahren zu malen, und vor anderthalb Jahren gestaltete ich es neu, passte es an meine aktuelle Befindlichkeit an und stellte es in Koroni aus.

Die abgebildete Person, eine junge Griechin, tauchte noch einmal in meinem Leben auf und tauchte wieder ab. Es fanden sich zwei Liebhaberinnen für das Gemälde, die etwas Eigenes darin entdeckten. Die es zuerst gesehen hatte, bekam es und trug es heim nach Hamburg.

Frau

Junge F rau (gemalt 1986 – 2014)

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter events, Malerei abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Noch ein Abschied

  1. mmandarin schreibt:

    Sehr berührend

    Gefällt 1 Person

  2. Hella schreibt:

    Ja, das ist ein wunderschönes Bildnis, rätselhaft, diese junge Frau, in sich gekehrt, sich verschließend inmitten des Lichts, trauernd, träumend, hoffend?

    Gefällt 1 Person

  3. gkazakou schreibt:

    oder eine „Schöne Schlafende“ (neuer Blogeintrag)

    Liken

Schreibe eine Antwort zu mmandarin Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.