Am Morgen in meiner Bucht (kleine Beobachtungen)

Am Morgen gehe ich zum Schwimmen in meine Bucht.

Das Meer ist nach Tagen, in denen es unruhig und aufgewühlt war, fast zur Ruhe gekommen.

Von heftigen Bewegungen des Wassers zeugen nur noch die Wellenlinien im sandigen Untergrund.

Nach dem Schwimmen steige ich nochmal ins Wasser, um mir die sandigen und sonnigen Wellenlinien genauer zu beschauen. Dabei entdecke ich auch die gold-blau-farbigen Brechungen der Lichtwellen …

und was es sonst noch so an einem sonnigen Morgen an Wellenspielen zu entdecken gibt.

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Fotografie, Leben, Natur, Vom Meere, Zwischen Himmel und Meer abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Am Morgen in meiner Bucht (kleine Beobachtungen)

  1. finbarsgift schreibt:

    Wundervoll, deine kleinen Beobachtungen am und im Meer 🌊
    Dankeschön fürs Zeigen 🤗
    Hab einen schönen Tag!

    Gefällt 1 Person

  2. Peter Klopp schreibt:

    Auch ich lasse mich gerne von den Lichtwellen im Wasser berauschen.

    Gefällt 1 Person

  3. Wie schön, dieses Wellenspiel, die welligen Bewegungen, die sich dem Meeresboden mitteilten und die es nun noch eine Weile geben wird, bis sich das Meer andere Bewegungen ausdenkt 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. Gisela Benseler schreibt:

    Wunderschön, Gerda!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..