Schattentheater

Gestern mittag gegen zwei auf der Turmterrasse. Wie gemeißelt der Berg.

Blau das Meer,  blau der Himmel. Nur eine Rauchwolke über der gegenüberliegenden Küste trübt den Tag.

Wir sitzen am runden Tischchen, trinken Wein, Kaffee, veranstalten Schattentheater.

Die Schatten sind schon lang. denn die Sonne steigt in dieser Jahreszeit auch mittags nicht sehr hoch über den Horizont.

Woher kommt das Schattentheater wohl? Vielleicht aus China?

Doch warum in die Ferne schweifen? Mit allem und jedem kannst du Schattentheater veranstalten, wenn du eine Lichtquelle und eine Projektionsfläche hast. Jedes Kind weiß das. Schau mal hier: https://gerdakazakou.com/2016/08/30/schattenspiele/

schatten 9a

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Commedia dell'Arte, Fotografie, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Natur, Zwischen Himmel und Meer abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Antworten zu Schattentheater

  1. Linsenfutter schreibt:

    Gute Idee. Ein schöner Beitrag.

    Gefällt 1 Person

  2. Mitzi Irsaj schreibt:

    Das Schattentheater an meiner Wand wird wohl nicht durch die Sonne sondern durch die Kerzen des Adventskranzes beleuchtet werden. Ganz anders, aber ich freue mich darauf.

    Gefällt 1 Person

  3. evaannacarola schreibt:

    Ja genau, hier wird das wohl eher Kerzen- oder Kunstlicht sein. Beneide dich so um die Sonne…

    Gefällt 1 Person

  4. Peter Klopp schreibt:

    Das Weinglas lässt sich im Schattenbild gut erkennen. Es muss eine wahre Freude sein, noch im November bei strahlendem Sonnenschein draußen zu sitzen und die schöne Landschaft bei einem Glas Wein zu genießen. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende, liebe Gerda.

    Gefällt 1 Person

  5. Random Randomsen schreibt:

    Hach, die schönen blauen Augen der Schattengestalt im letzten Bild. 🙂 Fast neige ich dazu, blauäugig an ein Naturwunder zu glauben. 😉

    Gefällt 1 Person

  6. Johanna schreibt:

    Haha, ganz prima, Ihr Zwei, wie Scherenschnitte…

    Gefällt 1 Person

  7. Johanna schreibt:

    Oder Platos Höhlengleichnis?.

    Gefällt 1 Person

  8. Schattentheater bei diesem Wetterchen. Schön habt Ihr es!
    Das letzte Bild mit blauäugigem Schatten ist zum Lächeln schön, liebe Gerda!

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Danke, Bruni 🙂 Jetzt ist es milde verhangen, zwischendurch gab es auch Gewitter und Starkregen, gestern sogar heftigen Sturm, dass sich die Bäume bogen. Aber nichts hält hier lange, alles wechselt schnell. – außer dem Schönwetter, das im Sommer manchmal allzu lang dauert. Dass sich hier kein Schlechtwetter festsetzt, finde ich klasse.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.