Wind und Wetter (Fotografie)

Heute goss es in Strömen und ein weicher Wind rührte das Meer auf. Der andere, der elektrische Strom setzte daraufhin aus, zehn Stunden lang brauchten die E-Worker, um unser Gebiet wieder ans Netz anzuschließen. Ich nutzte die Gelegenheit zu einem Spaziergang ans Meer, das hoch wallte und Geröll ans Ufer warf. Die Berge zeichneten sich zartgrau im Grau des Himmels ab.

Wegen des fehlenden Stroms und eines mehrstündigen Gruppentreffens habe ich die meisten eurer Einträge noch nicht gelesen. Nun werde ich noch die vielen Zeichnungen ordnen, die ich heute machte. Guten Abend allerseits!

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Wind und Wetter (Fotografie)

  1. Gisela Benseler schreibt:

    Wunderbare Photos sind auf diese Weise entstanden, Gerda, und Du hattestnstarke Erlebnisse am Meer. Es hat doch alles „Schlimme“ auch sein Gutes.

    Gefällt 1 Person

  2. Gisela Benseler schreibt:

    ☆ Ohne Brille übersieht man viele Fehler. Ich hoffe, es wird entziffert.

    Gefällt 1 Person

  3. Ule Rolff schreibt:

    Solches Wetter muss in dir doch starke Erinnerungen an früher in Deutschland auslösen … So oft gibt es das doch nicht in Griechenland.

    Gefällt 1 Person

  4. Bruni Wortbehagen schreibt:

    Zehn Stunden ohne Strom sind für uns sehr ungewohnt, aber da es nichts oft vorkommt, ist es für mich immer wie ein kleines Abenteuer und kleine Abenteuer muss Frau auskosten 😊
    Du hast die Zeit gut genutzt,liebe Gerda.
    Deine Skizzen und Zeichnungen während der stromlosen Zeit zeigen, dass deine Kreativität ungebrochen war. ❣💡💡💡

    Gefällt 1 Person

  5. bluebrightly schreibt:

    It can be wonderfully exciting to see powerful storms near the water, and even losing power for a little while can be refreshing. But not TOO long. I’m glad your electricity is back.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.