Kakteenblüte am Strand (Fotografie)

Gestern stiegen wir unterhalb „unserer“ Taverne ins Meer. Mir gefiel der Bildausschnitt mit den klaren Linien und Flächen, darin eingebettet eine kleine menschliche Figur:

Beim Nähertreten fiel mit die Kakteen-Blüte auf – hellrosa und schon leicht verwelkt.

Dann erst sah ich, dass an dem gewellten Rand des Kaktusblatts neue Blüten sich vorbereiteten. Manche waren schon prächtige Knospen, andere noch kleine Perlen, die sich am Blattrand gebildet hatten und nun aus ihrer feinen braunen Hülle brachen.

 

Ich werde sie nun weiter im Auge behalten….

 

 

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Architektur, Fotografie, Leben, Natur, Serie "Mensch und Umwelt", Zwischen Himmel und Meer abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Kakteenblüte am Strand (Fotografie)

  1. Gisela Benseler schreibt:

    Wunderschön…👀

    Gefällt 1 Person

  2. hanneweb schreibt:

    Eine ganz besonders schöne Fotoreihe vom ersten bis zum letzten Bild!
    Liebe Grüße von Hanne

    Gefällt 4 Personen

  3. Wenn die Kaktusknospen erstmal aufgehen, dann muss daß ein traumhaft schöner Anblick sein!😍😁😉

    Liken

  4. finbarsgift schreibt:

    Klassekaktus! 🙂
    Hab einen feinen Abend,
    herzlich, Lu

    Gefällt 2 Personen

  5. Werner Kastens schreibt:

    Weniger die neuen Knospen, sondern der Mann auf dem ersten Foto hat es mir angetan: er sieht so verloren aus, fast könnte man sagen bedeutungslos …

    Liken

  6. TeggyTiggs schreibt:

    …so eine nach der anderen, Vergehen und Werden Hand in Hand…

    Gefällt 1 Person

  7. www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

    Kaktusblüten sind etwas ganz Besonderes, auch für mich, liebe Gerda.
    wie schön, hier das Vergehen und schon wieder Entstehen beobachten zu können.

    Liken

  8. Ule Rolff schreibt:

    Die Komposition des ersten Bildes gefällt mir außerordentlich, liebe Gerda. Der Durchblick links ist durch zahlreiche feine Details gegliedert und der Mensch ist in einer Bewegung eingefangen, offen für Vermutungen. Er scheint eine Tasche/einen Rucksack im Schatten vor der Mauer abgestellt zu haben.
    Der Rest des Bildes rahmt den Menschen und bleibt doch eigene Welt. Schön ist das.
    Die Knospen sind interessant, du wirst sie aufgeblüht sicher erneut fotografieren.

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Vielen Dank, Ule, für deinen feinen Kommentar. ich habe das Bild rechts und unten ein wenig beschnitten, um einen reineren Eindruck zu haben. Der Mann ist in Bewegung: er will sich umziehen, zum Schwimmen. Drum ist er leicht gebückt etc. Gerade diese Bewegung als Kontrast zur klaren Linienführung gefällt auch mir sehr, dazu die Verteilung der blauen Flächen. Ein Glücksfall.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.