Hand, halt das Steuer! (Bildentwicklung als seelischer Prozess)

Neuer Columbus

Drei Stadien, in denen sich das Bild heute Nacht entwickelte:

Im Endbild ist das Segel der ersten Variante als Fels an die Küste hinausgesetzt. Jetzt nmmt das Schiff  Fahrt auf in Richtung des offenen Meeres. „Ins Blaue“.  Schiff und Hand des Bootsführers sind verstärkt, das Segel ist entfaltet und mit einer Sonne bestückt, der rote Streifen steht senkrecht. Das Legematerial stammt von Jürgen Küster, Susanne B, Bruni Kranz und mir.

Die Titelzeile stammt aus dem Gedicht von Friedrich Nietzsche: „Der neue Columbus“ (Gedichte des Prinzen Vogelfrei in „Die fröhliche Wissenschaft“)

Fremdestes ist nun mir teuer!

Genua, das sank und schwand

Herz, bleib kalt! Hand, halt das Steuer!

Vor mir Meer – und Land? – und Land?

Zum Topos „Die Lebensfahrt auf dem Meer des Lebens“ fand ich einen Literaturhinweis mit einigen schönen Textbeispielen aus zwei Jahrtausenden.

Nietzsche selbst nannte den Lebensgang eine Fahrt auf dem Meer – was immerhin bemerkenswert ist, denn er wurde stets schrecklich seekrank. Nicht nur zu meinem Legebild, auch zu diesem Gedicht gibt es (in Nietzsches Nachlass) etliche Varianten. Offenbar hat es ihn sehr beschäftigt. Eine Variante:

Dorthin w i l l  ich, und ich traue

Mir fortan und meinem Griff!

Offen ist das Meer: in’s Blaue

Treibt mein Genueser Schiff

Das ganze Gedicht findest du bei https://gerdakazakou.com/2016/10/09/eine-fahrt-ins-blaue/

Ich selbst werde morgen das Steuer des Autos fest halten müssen, denn wir fahren für eine Woche nach Athen. 

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Dichtung, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Psyche, Reisen, Vom Meere abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Hand, halt das Steuer! (Bildentwicklung als seelischer Prozess)

  1. Gute Fahrt Gerda und kommt gesund Zuhause an!🙌🍀🍀😉
    Liebe Grüße Babsi

    Gefällt 1 Person

  2. Verwandlerin schreibt:

    Ach Gerda, wie schön: Kunst, Literatur und Philosophie vereint.

    Gefällt 2 Personen

  3. Studio Glumm schreibt:

    Hatte mich in der Eile (..?) verguckt und statt Hand Hund gelesen: Hund, halt das Steuer! Und dann suche ich im Bild den Hund…

    Liken

  4. Um das „i“ als „!“ zu sehen, musst du schon mit dem Rücken zum Wassergewand dich bückend durch die Beine hindurch geblickt haben. Das ist übrigens eine gute Methode, um bei Halbmond festzustellen wie er zur selben Zeit in Südafrika aussieht. Der Neue Columbus und der Text dazu sind jedenfalls eindrucksvoll.

    Gefällt 1 Person

  5. gkazakou schreibt:

    Danke, Joachim. Ich dachte, als himmlisches Ausrufungszeichen, das von himmlischen Wesen an den Himmel gemalt wurde, steht es für uns auf dem Kopf, da die himmlischen Wesen sich im Verhältnis zu uns auf dem Kopf stehend bewegen, insofern die Sonne ihr Boden ist und die Planeten über ihnen kreisen….. Aber natürlich kann ich nicht sicher sein.

    Liken

  6. www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

    Eindrucksvoll, Deine DreiBilderFolge, liebe Gerda. Das Schwarze herrscht noch, aber das Helle, das Licht, das Segeln in die Weite, mit einem Kapitän, der fest das Steuer hält, setzt sich zur kraftvoll zur Wehr…
    Ganz kleine Anmerkung, liebe Gerda: Mein Name ist nicht Kranz 🙂
    Ich hoffe, Ihr seid gesund angekommen und die Stadt wird Dir weiteres Licht spenden.
    Liebe Grüße von Bruni

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Verzeih, Bruni, ich war mir nicht sicher, hätte nachschauen müssen. Krantz, nicht wahr? ein anderer mir wichtiger Name ist Bruno Ganz, so kam die Verwechsung zustande…. 😉

      Gefällt 1 Person

      • www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

        ist i. O. Ich mußte grinsen. Kantz heißt es richtig, liebe Gerda 🙂 Leider bin ich nicht mit dem leider verstorbenen Bruno Ganz verwandt. Mein Mädchenname ist ganz anders

        Liken

    • gkazakou schreibt:

      Wieder falsch? Und diesmal hab ich nachgeschaut. Aber nun weiß ich es: Bruni Kantz. Richtig?

      Liken

  7. Ule Rolff schreibt:

    Toll, ein Stückchen deines Legeprozesses zu sehen!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.