Erlöschen der Hibiskusblüte (Video)

Gestern sah ich im fantastischen Nachmittagslicht eine Hibiskusblüte vor dem blau-weißen Himmel feurig erglühen.

Dann zog eine Wolke vor die Sonne und das Rot erlosch. Würde ich diesen Vorgang auch auf Video festhalten können?

Ich probierte es mehrmals, aber Sonne und Wolken taten mir nicht den Gefallen, sich im Rhythmus meiner beschränkten bits zu bewegen. Doch schließlich:




 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, die schöne Welt des Scheins, Fotografie, Leben, Natur abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu Erlöschen der Hibiskusblüte (Video)

  1. felsenquell schreibt:

    Ist jedenfalls eine wunderschöne Aufnahme, und die Verdunklung wird schon sichtbar.

    Gefällt 2 Personen

    • gkazakou schreibt:

      Danke, Hella. In Wirklichkeit war das Aufflammen und Erlöschen viel eindrucksvoller, aber immerhin gelang eine Annäherung. Ich musste genau den Schnitt erwischen, bevor die Wolke die Sonne verdunkelt, da ich nur ein sehr kurzes Video posten kann. ,

      Gefällt 1 Person

  2. heidi schreibt:

    Hallo Gerda, seit zwei Wochen kann ich keinen Kommentar zu Deinen schönen Bildern und Berichten mehr absenden und weiß nicht, woran das liegt. Vielleicht, wenn ich meine Mail nochmals eingebe, klappt es ja. Bin gespannt…Liebe Grüße kommen von
    Heidi

    Gefällt 2 Personen

    • gkazakou schreibt:

      Liebe Heidi, deine Kommentare kamen hier schon an, aber als „anomymous“, so dass ich sie genehmigen musste, bevor sie sichtbar wurden. Dies Problem hast du nun offenbar gelöst. Herzlichen Dank!

      Gefällt 1 Person

  3. Heidi schreibt:

    Hallo Gerda, das Problem hat sich, wie ich gerade sehe, erledigt. Nochmals liebe Grüße und ich mag Hibiskusblüten sehr…

    Gefällt 2 Personen

  4. Gisela Benseler schreibt:

    Ja. Das feurige Rot der Hibiskusblüte auf dem Bild wird auf dem Video schnell dunkler. Aber daß es nun falblos wäre, ist nicht der Fall, nur dunkler. Wie die Sonne doch alle Farben immer wieder hervorbringt und sie im Dunklen „erlöschen“, erleben wir ja eigentlich täglich. Und dieser Wechsel macht es, daß wir uns jeden Morgen neu über die Farben freuen, – d. h. sofern die Sonne scheint.

    Gefällt 2 Personen

    • gkazakou schreibt:

      In manchen Phasen leuchtete die Hibiskusblüte sehr viel feuriger auf, und wurde sehr viel dunkler, aber natürlich nicht ganz farblos. Ja, Ähnliches geschieht, aber eben sehr viel langsamer, am Abend. Der Unterschied ist, dass hier die leuchtend blaue Himmelsfarbe erhalten bleibt und sich nicht, wie am Abend, ins Rötliche verschiebt. Dadurch entsteht ein viel stärkerer Kontrast als am Abend, wo sich alles gleichzeitig abmildert.

      Gefällt 1 Person

      • Gisela Benseler schreibt:

        Ja, das stimmt. Ich glaube, das Erlebnis selbst war das Stärkste. Und das kann man letztlich nicht vermitteln. Aber ich glaube, ich werde es jetzt doch rebloggen. Nach dem schaurigen Video zuvor.

        Gefällt 1 Person

  5. Johanna schreibt:

    Ganz wunderbar, auch das Photo! Ich hätte natürlich ein Video von Schatten zu Sonne auch geliebt

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Merkwürdig, mir gefiel gerade dieses Erlöschen. Kam gar nicht auf die Idee, es umgekehrt zu versuchen. Vielleicht, weil es normalerweise leuchtet. Oder ist es seelisch? Ich sehe täglich Sonnenuntergänge, aber höchst selten Sonnenaufgänge….

      Gefällt 1 Person

      • Johanna schreibt:

        Ja interessant, vielleicht weil das helle leuchten das ’normalere‘ ist? Ich dagegen habe ja hier eher die Pastellfarben und liebe diese leuchtende Farbenpracht

        Gefällt 1 Person

  6. Ule Rolff schreibt:

    Einer der Momente, in denen Video dem unbewegten Bild überlegen ist. Meistens bestreite ich das, aber hier kann ich nur bestätigen, dass du das Erlöschen der Farbe deutlich vermittelst. Danke für die Frühlingsbits aus Griechenland.

    Gefällt 1 Person

  7. Gerda, jetzt gehst du auch noch unter die Naturforscher. Den Leuchteffekt in Abhängigkeit von der Beleuchtungsstärke hast du sehr schön demonstriert.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.