Wovon ich träume (1)

So, den Corvid-Knigge lege ich jetzt mal beiseite …und wende mich meinen Corvid-befreiten Träumen zu.

Traum No 1.

Mit meinem Hund am Wasser sitzen und den Sternen beim Kreisen und Fallen zuschauen.

Falls du deine Corvid-Knigge-Kenntnisse vertiefen möchtest: hier ist die Übersicht. Weißt du alle Antworten? Bravo! Dann hast du die theoretische Prüfung bestanden.

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, elektronische Spielereien, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Natur, Tiere, Träumen, Umwelt abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

37 Antworten zu Wovon ich träume (1)

  1. Werner Kastens schreibt:

    Traum No. 1 gefällt mir. Bin auch gerne mit meiner Hündin unterwegs und lasse die Gedanken schweifen.

    Gefällt 2 Personen

  2. panoskazakos schreibt:

    Auch ich habe keine Antworten auf manche Fragen. Aber es ist gut dass du träumst. Nach Antonio Gramsci sollte man aber beim Träumen die Augen offen halten. Man läuft sonst Gefahr in eine imaginäre Wirklichkeit zu landen .

    Panos

    Gefällt 2 Personen

    • gkazakou schreibt:

      das ist sehr sehr richtig, lieber Panos! Ich mache nur einen kleine Pause von der Wirklichkeit, die mir sehr zu schaffen macht. Warum macht sie mir zu schaffen? Weil offenbar die meisten Menschen in einer Art Zombie-Zustand hinnehmen, was ihnen verordnet wird, und nicht sehen, was mit ihnen geschieht. Hier ein Interview mit einem Experten, der ebenso entsetzt ist wie ich. https://youtu.be/Y6W-JIMCfmo?t=3295

      Liken

    • felsenquell schreibt:

      Wäre das so schlimm? Jedes gute Gedicht versinnlicht eine imaginäre Wirklichkeit. Wir haben gerade Hölderlin-Jubiläum (250. Geburtstag).

      Gefällt 1 Person

      • gkazakou schreibt:

        ich nehme an, Hella, dass sich dein Kommentar auf „Man läuft sonst Gefahr in eine imaginären Wirklichkeit zu landen“ bezieht. Und da denke ich, muss man unterscheiden zwischen imaginärer (illusionärer, scheinhafter) und imaginierter Wirklichkeit.

        Liken

  3. Verwandlerin schreibt:

    Ich träume davon, ins Freibad zu gehen und davon, dass die Abis eine Ausnahmegenehmigung für ihre offizielle Abschlussfeier kriegen.

    Gefällt 2 Personen

  4. Sandra Matteotti schreibt:

    Was mir am meisten zu schaffen macht wohl, ist, dass ich nicht weiss, was ich mir wünschen würde. Irgendwie. Ich sitze in Spanien, wo ich eigentlich gerne leben würde so ganz, komme nicht heim. Es geht mir hier gut, eigentlich lebe ich einen Traum, und doch ist das Zuhause auch in der Schweiz… und viel ist da. Will ich so schnell wie möglich zurück? Kommt es nicht drauf an? So lange als möglich hier bleiben? Ich habe irgendwie keine Ahnung.

    Es geht mir grundsätzlich gut… das ist vielleicht schon Wunscherfüllung genug.

    Gefällt 4 Personen

  5. Martina Ramsauer schreibt:

    Ich habe keine Träume, mir geht es gut so wie es ist.

    Liken

  6. finbarsgift schreibt:

    Mein Traum Nummer eins: am Meeresufer sitzen und den Wellen beim Brechen und Ausrollen zusehen…
    Schöne Legebilder liebe Gerda!
    Herzliche Abendgrüße vom Lu

    Gefällt 5 Personen

  7. Ule Rolff schreibt:

    Dein Bild zu dem Traum ist so licht und schön – am Wasser sitzen und Sterne anschauen mag ich auch. Ich hoffe, dass sich deine Ängste bald legen und du deine Träume auch leben kannst.

    Gefällt 2 Personen

  8. Mitzi Irsaj schreibt:

    Ich träume zur Zeit so viel, das mir beim Aufwachen ganz schwindlig ist. Aber ich mag diese Träume in denen fast nichts passiert. Mal streife ich einfach durch die Stadt, mal sitze ich im Auto auf dem Beifahrersitz und mal stehe ich mit den Füßen im Meer. Nichts beunruhigend, alles schön, nur im Moment eben nicht möglich.
    Kein Traum, aber eine schöne Vorstellung ist es, wieder einen Hund an meiner Seite zu haben.

    Gefällt 3 Personen

    • gkazakou schreibt:

      Danke, Mitzi! Schön deine unaufgeregten Träume! Meine sind merkwürdig bevölkert. Je weniger am Tag passiert, desto mehr füllen sich die Träume mit Menschen und Geschehnissen. Das Bild ist eher ein Tagtraum zum Ausruhen. .

      Gefällt 2 Personen

  9. Ulli schreibt:

    Das ist ein ganz zauberhaftes Bild, liebe Gerda, das würde gut in mein Schlafzimmer passen 😉
    liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      ein schönes Kompliment, Ulli. Wir können es gern gegen eins von dir tauschen. 🙂

      Gefällt 1 Person

      • Ulli schreibt:

        Nur zu … sag welches du haben möchtest, wir können sie ja per Mails austauschen, entwickeln kann es dann jede selbst. Ich bin dir so dankbar für diesen Tipp, das hat jetzt einige meiner Bestellungen sehr vereinfacht, an anderen arbeite ich noch. Nur bitte denke daran, dass du die Bilddatei nicht zu klein verschickst, minimum 1024×684 …
        bin gespannt 🙂
        ich habe gerade meine Eule eingestellt … 😉

        Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Der Mist ist, dass diese Datei sehr klein ist. Ich habe ein früheres Foto benutzt und heute weiter bearbeitet. Wie groß soll der Ausdruck denn werden?

      Gefällt 1 Person

  10. www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

    Deine Legebilder sind einfach gigantisch schön und durch ihre Art sehr kunstvoll und außergewöhnlich. Bisher konnte ich das *Eingesperrtsein*, dieses Fühlen, daß es so ist, ganz gut ertragen, abr so langsam macht es mich mürbe. Da sickert eine Traurigkeit in uns ein, die wir schwer ertragen.
    Dein Traum vom Meer mit den Tito, der mit dem Wellengeplänkel spielt, träume ihn weiter. Er wird wahr werden und ich hoffe, bald, liebe Gerda.

    Gefällt 1 Person

  11. Sketchuniverse schreibt:

    Hat dies auf sketchuniverse rebloggt und kommentierte:
    😴 WELL DEARS! THE COMPENSATION OF SUFFERING A DAY OF CONFINEMENT BY CORVID, CAN BE SOLVED WITH A GOOD DREAM.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.