Bouzouki-Spieler (3)

Ein weiterer Versuch, das Thema Bouzouki-Spieler mit „geometrisierendem“ Ansatz zu gestalten.

Hier zunächst die extremste Bearbeitung, bei der der parallelle Verlauf von Bouzouki-Hals und Schatten, die senkrecht dazu verlaufenden Linien von Tür, Gardinen etc, die Doppelrundung von Instrument und Instrumentenhülle und die Winkel von Arm und Bein des Spielers die wichtigsten Elemente sind.

Bouzouki-Spieler (3), blauer Kugelschreiber, bearbeitet und leicht beschnitten.

Das Original enthält noch weitere geometrische Formen, aber auch Elemente (zB Gesichtsausdruck), die das Geometrische mildern oder sogar unterlaufen. Zum Vergrößern bitte anklicken.

Bouzouki-Spieler (3), blauer Kugelschreiber, 2019-12-04.

Schwarz-Weiß-Variante :

Quadratisches Format :

 

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, elektronische Spielereien, Leben, Meine Kunst, Zeichnung abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Bouzouki-Spieler (3)

  1. Ulli schreibt:

    Beautiful, nu hab ich nix mehr zu meckern – lach … mein Favorit in dieser Serie ist das letzte Bild, SO habe ich mir die ganze Zeit das Spiel von Form, Licht und Schatten vorgestellt- auch das erste Bild mag ich, wobei da fast zu viel von dem Musikanten verschwindet, was aber eine Betonung des Instruments und der Haltung fördert.
    Euer Heim muss gerade voller Klang sein!

    Gefällt 2 Personen

  2. Ule Rolff schreibt:

    Vorzüglich, Gerda, sehr spannend, diese extremste Bearbeitung, und noch toller finde ich die letzte Variante. Hier sehe ich weniger eine Abbildung des Musikers, als eine Abbildung des Musizierens an sich – wobei ich nicht sicher bin, ob er wirklich so strenge, düstere Musik gespielt hat. Aber du wolltest ja auch nicht die Musik porträtieren, vermutlich ☺

    Gefällt 1 Person

  3. www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

    Höre und staune, liebe Gerda 🙂
    Ich mag hier die extremste Deiner Variationen am liebsten. Hier kann ich mich mit dem Geometrischen anfreunden. Nur die Formen werden wichtig und in dieser Form mag ich es.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.