Skizzieren im Tavernenhof (vier Skizzen, fotografiert und bearbeitet)

Nicht nur am Bahnhof, auch in der Taverne habe ich heute ein wenig gezeichnet, hab mich an den Dächern versucht. In der Tiefe läuft zwischen Haus und Mauer ein asphaltierter Pfad, zur Hälfte von der Mauer verschattet, hinunter zum Meer. Das war dunkel mit hellen Schaumkronen. Am Horizont der letzte „Finger“ der Peloponnes.

Aus einem anderen Blickwinkel gesehen, springen Zweige vor Himmel und Meer. Vorne wird die bepflanzte Brüstung sichtbar. Tief unten der verschattete Pfad.

Noch ein anderer Blickwinkel: Hinter dem vorderen Haus wird ein anderes sichtbar, geschlossen sind die Jalousien, die Bewohner sind noch nicht da. Ein Sonnenkollektor für die Heißwasserversorgung auf einem Dach. Stromkabel teilen den Himmel in Dreiecke.

An dieser schlichten Skizze möchte ich noch einmal die Wandlungsfähigkeit demonstrieren, wenn ich bei verschiedenen Lichtverhältnissen fotografiere und die Fotos dann bearbeite. Zum Vergrößern anklicken. (Idee und Ausführung sind durch Copyright geschützt. )

Die auf Doppelseite angefertigten Skizzen haben ihren eigenen Reiz dadurch, dass die beiden Bildteile selbständig funktionieren und doch aufeinander bezogen sind.

Schießlich noch die Skizze einer Blattpflanzengruppe, ebenfalls aus der Taverne.

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, elektronische Spielereien, Fotografie, Leben, Meine Kunst, Umwelt, Zeichnung, Zeichnung, Zwischen Himmel und Meer abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Skizzieren im Tavernenhof (vier Skizzen, fotografiert und bearbeitet)

  1. kunstschaffende schreibt:

    Einfach genial Gerda! Deine Technik ist beeindruckend!👏👏👏👏👌👍🙋‍♀️

    Gefällt 3 Personen

  2. Ulli schreibt:

    schön, schön, schön und spannend!

    Gefällt 1 Person

  3. afrikafrau schreibt:

    gefällt mir sehr gut, sehr eindrucksvoll

    Gefällt 1 Person

  4. mmandarin schreibt:

    Zack Zack macht das die Gerda, ich bewundere deine Energie und Beharrlichkeit des genauen Hinschauens. Sehr lebendig deine Bilder. Liebe Grüße, Marie

    Gefällt 2 Personen

  5. www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

    Eine reiche Ausbeute, liebe Gerda, und keines dabei, das in irgend einer Weise mißlungen ist.
    Das südliche Dach, der Pfad zum Strand, die Pflanzengruppe allesamt Schätzchen

    Gefällt 1 Person

  6. Madame Filigran schreibt:

    Wirkt alles sehr lebendig.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.