Letzte Vorstellung auf der Waldbühne

Bin wieder in der Mani! Bevor die letzten Zeichnungen, die ich noch im Syngrou-Wald bei Athen machte, vergessen werden, habe ich sie ein wenig in Szene gesetzt.

Vorhang auf!

Als erstes erscheint ein Häuschen. Winzig klein steht es zwischen den hochragenden Zypressen und Pinien. Es ist kein Hexenhaus, auch keine Räuber wohnen hier, es ist wirklich ganz harmlos. Die Mitglieder des Waldschutzvereins frequentieren es, lagern hier ihr Werkzeug, essen gemeinsam und planen, wie sie dem Wald am besten dienen können.

IMG_6979a web

Gleich um die Ecke sind ein paar korzige Pinien in eine lebhafte Unterhaltung verwickelt. Sie gestikulieren dabei wie echte Südländer.

Da fragt sich der Nordländer sogleich: Was die wohl wirklich im Schilde führen?

IMG_6901 x

Jetzt betritt eine wild bewegte Piniendame die Bühne. Was  sie da treibt, sieht aus, als tanze sie Tarantella. Du kennst ihn sicher, diesen sizilianischen Tanz der Frauen, wenn sie von der Tarantella gestochen wurden….

IMG_6911x webO, es gab noch diesen und jenen Auftritt auf der Waldbühne, aber nicht alles kann gezeigt werden. Nun muss sie vorübergehend schließen.

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Commedia dell'Arte, die schöne Welt des Scheins, elektronische Spielereien, Leben, Meine Kunst, Natur, Reisen, Umwelt, Zeichnung, Zeichnung abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Letzte Vorstellung auf der Waldbühne

  1. wechselweib schreibt:

    Applaus! Applaus! Eine grandiose Vorstellung.

    Gefällt 1 Person

  2. Ulli schreibt:

    Die Tanzende Pinie hat es mir ganz besonders angetan, egal in welcher Bearbeitung, und auch das Häuschen mag ich sehr! Wieder eine sehr feine Serie, liebe Gerda!
    Ich wünsche dir eine gute Zeit in der Mani und freue mich auf dein zeichnerisches Erleben Vorort.
    Liebe Grüße
    Ulli

    Gefällt 2 Personen

  3. www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

    Ein schönes Häuschen, eingebettet von schützenden Bäumen und in der Bearbeitung rechts wirkt es total märchenhaft. Hänsel und Gretel lassen grüßen *schmunzel*
    Bei der lebhaften Pinienunterhaltung scfheinen sie auf die in der Mitte sehr ägerlich zu sein, denn wir fuchteln wild mit allen ihren Ästen und die linke wirkt nicht nur ärgerlich, sie scheint mir fuchsteufelswiild zu sein. Um was sie wohl streiten? Politik?
    Und dann die Primadonna, die Tarantella tanzt 🙂 Was für ein Temperament! Seht alle her!
    Bei Harry Potter gibt es eine peitschende Weide *lach*. An die mußte ich eben denken *g*

    Gefällt 1 Person

    • gerda kazakou schreibt:

      der baum inder Mitte sieht tatsächlich ziemlich beschimpft aus. Vielleicht vertritt er die falsche Meinung? die anderen machen ihm Vorhaltungen und spielen sich auf, er kann einem fast leidtun….
      Harry Potter habe ich nie gelesen, kenne also auch diese Weide nicht. (Ich lese nie das, was „man gelesen haben muss“. Manchmal habe ich Glück und kenne es schon, bevor der große Hype losgeht. Ansonsten: leider nicht).

      Liken

  4. Madame Filigran schreibt:

    Häuschen im Wald liebe ich sehr.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.