Mehr aus dem Olivenhain (3)

Heute vormittag machte ich eine weitere Zeichnung im Olivenhain. Schönes Wetter haben wir, und die Bäume wirken heiter.

Ich nummeriere die letzten gleichartigen Zeichnungen vom Olivenhain durch und zeige sie hier in Mini-Format, auf dass irgendwann alle unsere Ölbäume hier versammelt seien. Wir haben achtunzierzig.

Die in anderen Formaten und mit anderen Mitteln gezeichneten Bäume stelle ich nicht hierher, denn ich möchte eine Gleichförmigkeit erreichen. Mir geht es dabei um die Darstellung des Einzelbaums im Kontext seiner Artgenossen. Einer steht als Solist im Zentrum der Aufmerksamkeit, die anderen spielen Begleitmusik. Gezeichnet habe ich mit Bleistift und schwarzem Kuli auf glattem weißem Karton 25 x 35 cm.

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, alte Kulturen, Kunst zum Sonntag, Leben, Meine Kunst, Natur, Umwelt, Zeichnung, Zeichnung abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Mehr aus dem Olivenhain (3)

  1. Madame Filigran schreibt:

    Was für eine inspirierende Serie!

    Ich sehe einen Troll mit langem Arm und Hörnern. Absicht, ja?

    Gefällt 1 Person

  2. kowkla123 schreibt:

    super, liebe Gerda, genieße den Tag zu Hause, es soll sehr stürmisch werden

    Gefällt 1 Person

  3. afrikafrau schreibt:

    diese Zeichnungen finde ich sehr gelungen.

    Gefällt 1 Person

  4. Christiane schreibt:

    Und dann … einen Bildband. Eine Galerie. Eine Ausstellung.
    Die Idee eines Buches gefällt mir gerade sehr.
    Liebe Grüße
    Christiane

    Gefällt 2 Personen

  5. www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

    Ein knorriger zufrieden schmunzeliger Alter, ja, vielleicht ein Baumgeist, eine Trollart, die sich die Oliventrolle nenen *g*., doch dann gibt es auch die anderen, die wild wuchtelnden, die gestikulien und scheinbar leidenschaftlich wegen irgend etwas wettern. So einen sehe ich auch, liebe Gerda
    Ich freue mich schon auf die anderen, die noch kommen werden!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.