Ping Pong 001 2019.

PING!

Ulli Gau hat mir einen Ball zugeschlagen: einen halben Satz, den ich vervollständigen soll, dazu auch ein wunderschönes Hasenbild. Der Satzanfang lautet:

DER HASE IM WINTER IST AUCH OHNE GEWEIH…..

Es ist ein neues Spiel zwischen uns, inspiriert durch das „Projekt ohne Namen“ von Susanne Haun und Jürgen aka Buchalov. HIER könnt ihr alles Wissenswerte nachlesen und zugleich Ullis Hasen bewundern.

Nun also mein erstes

PONG!

…EIN ZÄRTLICHER WERBER FÜR EIN LEBEN ZU ZWEI…T!

Zeichnung mit Bleistift und Tintenstift, digital bearbeitet. Als Zeichenvorlage für die Hasen benutzte ich ein Foto, das ich im Internet fand.

Und nun, Ullli, bist wieder du an der Reihe!

PING 002!

WENN DIE DAMPFENDE SUPPE AUF DEN ESSER WARTET ….

 

 

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, elektronische Spielereien, events, Leben, Meine Kunst, Natur, Psyche, Tiere, Zeichnung abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

34 Antworten zu Ping Pong 001 2019.

  1. eulenschwinge schreibt:

    Wie schön, Euer Pingpong-Projekt! Und deine Zeichnung mag ich auch sehr!

    Gefällt 5 Personen

  2. Arno von Rosen schreibt:

    Mal sehen, was mit der Suppe passiert 🙂

    Gefällt 2 Personen

  3. kunstschaffende schreibt:

    Klasse, da bin ich auch gespannt wie es weitergeht!👏👏👏👌👍😍

    Gefällt 2 Personen

  4. Christiane schreibt:

    Oh schön, ich dachte schon, ich hätte Pings oder Pongs verpasst.
    Ich mag dein Hasenbild sehr …
    Liebe Grüße
    Christiane

    Gefällt 3 Personen

  5. Karin schreibt:

    So ganz geheuer scheint dem Werber aber noch nicht zu sein; sicherlich denkt er an den zu erwartenden Kindersegen -:)))
    Auch ich freue mich auf Eure Spielfreude.
    Lieber Gruß in den Abend, Karin

    Gefällt 2 Personen

  6. Ulli schreibt:

    Liebe Gerda, da ist er, der Pong 🙂 – so ein schönes Bild, fanden M. und ich – ich freue mich schon sie nebeneinander „hängen“ zu sehen. Und wiiie sie flirten, so menschlich, irgendwie 😉
    Nun vermisse ich nur noch dein Bild zur Suppe, während dein Ping in mir rumort.
    Herzensgrüße am frostig sternenklarem Abend zu dir hin,
    Ulli

    Gefällt 1 Person

  7. mynewperspective schreibt:

    Liebe Gerda,
    wie sehr ich mich auf das Ping Pong Projekt von Dir und Ulli freue.
    Deine Zeichnung gefällt mir sehr gut. Die beiden Hasen scheinen sich noch nicht ganz eingespielt zu haben. Ich sehe noch eine leichte Unsicherheit bei dem einen, ein bewusstes Kokettieren beim anderen. Vielleicht aber auch ein kleines Liebesspiel zwischen den beiden? 😉
    Auf jeden Fall freue ich mich auf die Fortsetzung und bin gespannt, was der Esser mit der dampfenden Suppe so alles anstellen wird.
    Liebe Grüße
    Serap

    Gefällt 2 Personen

  8. www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

    Sehr schön, liebe Gerda, Bild und Satz, wie die zweite Zeile eines Mehrteilers *schmunzel*
    Und was für eine feine, Deine
    Ist sie, die Häsin die vordere,
    die sich NOCH ein wenig ziert
    und vierlleicht ETWAS geniert
    oder DOCH nur kokettiert? Zur Seite sieht
    und ihn, den Hasenmann, noch ein winziges Weilchen im umklaren läßt? 🙂

    Bei der Suppe bin ja mal gespannt, was Ulli draus macht *g*

    Gefällt 2 Personen

    • gerda kazakou schreibt:

      danke Bruni! Ich finde es lustig, dass alle in der vorderen die Dame sehen. Ich auch. Warum aber? Offenbar gibt es bei den Häsinnen geschlechtsspezifisches Verhalten, das wir alle irgendwie erkennen…. 😉

      Gefällt 2 Personen

      • www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

        ich hatte bewußt nicht schon vorher, vor meinem Antwortkommi, die Kommis der Anderen gelesen, liebe Gerda. Da lag ich also mit meiner Meinung nicht anders.
        Es ist die Haltung der Häsin, das kleine Neigen des Köpfchens, ein wenig schämen, ein wenig kokettieren, ein wenig unernstes Spiel. Weiblich? Ich denke, ja!

        Gefällt 1 Person

  9. Pingback: Ping, ping, ping …. die dampfende Suppe wartet auf den Esser | GERDA KAZAKOU

  10. Pingback: Und erstens kommt es anders … |

  11. Pingback: Ping Pong 002 2019 |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.