Rückblende Malerei (7): Am Segelhafen (7, „Das rote Segel“)

„das rote Segel“, 2008 (c) gerda kazakou

Dies ist nun das letzte Bild der Segelhafen-Serie, die alle demselben Bildaufbau folgen.

Es war ein Experiment, ein Spiel mit Formen und Farben, das mir viel Spaß machte. Auch im letzten Bild wirst du alle Formelemente wiederfinden, die  für die Reihe konstitutiv sind: Das Dreieck des Segels, die Kreisform der Lampe (des Mondes), das Rechteck des Sockels, die zwei Figuren. Das Blau, das in den beiden ersten Bildern vorherrschte, ist zurückgekehrt, wird nun aber heftig herausgefordert durch das zinnoberrote Segel. Von hier war es dann nur noch ein kleiner Schritt zu meinen Bildern mit „roten Stäben“, zB hier.

Am Segelhafen 7 (Das rote Segel)

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kunst, Leben, Malerei, Meine Kunst, Zwischen Himmel und Meer abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Rückblende Malerei (7): Am Segelhafen (7, „Das rote Segel“)

  1. kopfundgestalt schreibt:

    Sehr ansprechende Arbeit!

    Links meine ich fast eine sitzende Figur a la Giacometti zu erkennen.
    Ich kann analytisch vorgehen, aber auch Schönheit wahrnehmen. Beides.

    Gefällt 1 Person

  2. Ulli schreibt:

    Dieses Bild gefällt mir wieder richtig gut, etwas Mühe hatte und habe ich mit dem Davorgezeigten, ich rätsel noch, ob es an der Farbgebung liegt.
    Erst gestern habe ich mir noch einmal deine Bilderserie der roten Stäbe angeschaut, auch diese ist sehr faszinierend, aber das schrieb ich ja schon damals bei besagtem Beitrag. Ich habe einmal eine Phase mit einem roten Band gehabt, aber ich weiß gar nicht mehr wo ich die habe und jetzt will ich auch nicht kramen, da die Frühlingssonne und der Bärlauch rufen.
    Sonnige Grüße (ohne Bauchweh!!!), Ulli

    Gefällt 2 Personen

  3. PPawlo schreibt:

    Eine spannende Serie mit krönendem Abschluss! Der „eyecatcher“, das Oha-Erlebnis beim ersten Blick, bleibt auch beim weiteren Eintauchen in dieses faszinierende Bild! LG Petra

    Gefällt 1 Person

  4. www.wortbehagen.de schreibt:

    Eine Serie mit sieben Bildern und ich glaube, nun lasse ich die blaue Stunde liegen, verlasse sie und freue mich am zentralen Platz, den das rote Segel nun einnimmt, liebe Gerda.
    Wenn ich es mir recht überlege, war es eigentlich sehr klar, daß Du Rot in die Mitte rückst, das Rosa wegnimmst und dorthin gelangst, wo es als Dein Werk erkannt wird, als Gerdas Werk.

    Nun bin ich gespannt, was Du sagst, welches der sieben für Dich das liebste ist.

    Lächelnde Grüße von Bruni und schöne Ostern

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      heute, weil Ostern ist, das rote. Morgen das rosa. Übermorgen das blaue. Gestern das graue und vorgestern das mit den weißen Segeln….
      Also im Ernst, Bruni, ich weiß es nicht. Maltechnisch habe ich eine besondere Vorliebe für das dritte.

      Gefällt 1 Person

  5. www.wortbehagen.de schreibt:

    Die Abenddämmerung also, liebe Gerda
    Ich würde mich auch nicht festlegen. Mal das eine und dann wieder das andere.
    Alle fühlen, daß Du sie magst und sie leuchten für Dich, jedes auf seine eigene Weise

    Gefällt 1 Person

  6. Xeniana schreibt:

    Das wäre mal ein tolles Bild für die Kieler Woche!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.