Rückblende Malerei (2)

Hafenstadt mit Vollmond. Akryllpigment, Kohle, Kleister auf Leinwand. Format 140 x 150 cm

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Malerei, Meine Kunst, Zeichnung, Zwischen Himmel und Meer abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten zu Rückblende Malerei (2)

  1. kunstschaffende schreibt:

    Fantastisch Gerda! Mir gefällt Deine Art zu malen sehr, diese Kombination Architektur mit Strichen und auch Deine Schiffe, wie beim letzten Mal! Auch diesr sanften Farben, die trotzdem ausdrucksstark sind! Ich bin keine Kunstexpertin, aber ich finde Deine Werke von hoher Qualität und sehr gekonnt! Sie gefallen mit ausgesprochen gut, weil sie einen besonderen Stil haben! Gerne würde ich davor stehen um sie real zu bewundern!

    Ich freue mich schon weitere Kunstwerke hier von Dir zu sehen!

    Liebe Samstagsgrüße Babsi 💕

    Gefällt 3 Personen

  2. kormoranflug schreibt:

    Mir gefallen Deine Mal-Arbeiten sehr gut. Dein Strich Deine Farben mag ich. Beim theoretischem Überbau muss ich oft schmunzeln. Jeder braucht seine Auseinandersetzung.

    Gefällt 2 Personen

  3. versspielerin schreibt:

    großartig! sehr, sehr ausdrucksstark.

    Gefällt 4 Personen

  4. kopfundgestalt schreibt:

    Feininger und Klee lassen grüssen 🙂

    Gefällt 2 Personen

  5. Ulli schreibt:

    Was für ein wunderbar lichtes und leichtes Bild! Als gekonnt nehme ich die Linien der Schiffe und Häuser des Krans wahr, man muss nicht rätseln, weiß sofort was man sieht!
    Mag ich sehr!
    herzliche Grüße, Ulli

    Gefällt 1 Person

  6. wildgans schreibt:

    Abstrakt – Jazz auf Malgrund. Meine ich. Kein La Paloma, eher Swing…

    Gefällt 3 Personen

  7. www.wortbehagen.de schreibt:

    ich sehe den vollen Mond und ahne die lebendige Stadt,
    die so viel Umtriebiges hat, liebe Gerda
    Ein helles Bild, der Vollmond strahlte und die Finsternis kannte keine Chance
    Ein großes Format. So kann es seine starke Präsenz zeigen, Wie gut, daß es nicht kleiner ist.

    Gefällt 1 Person

  8. afrikafrau schreibt:

    dein wunderschönes Bild regt zum Träumen an………..

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.