„Eine halbe Ewigkeit“ – eine Fast-Kata-Strophe (abc-etüden)

…. und am Ende geschah fast nichts.

 

Da waren diese auf der Achterbahn in den Himmel schießenden, sich zum Einzigartigen aufgipfelnden und in die Straßenschluchten der Großstädte hinabsausenden Wörter von Bruni, da waren die drei wie immer so auffordernden Einladungen von lz, da war Christianes lockendes Beispiel – aber:

Wie auf der Achterbahn rasten die Wörter der abc-etüden mir durchs Hirn, stürzten in Straßenschluchten, stiegen wieder auf, fügten sich zu abenteuerlichen Versen und Geschichten – das eizigartige Kunstwerk, das diesen Wörtern angemessen wäre, das wollte und wollte sich nicht fixieren lassen. Kaum dachte ich: das ist es – sauste es davon. Und so blieb von allen Reimereien nichts übrig. Nur eine kleine Skizze („eine halbe Ewigkeit„)  in zwei Versionen mag zeigen, dass ich mich wirklich ums Thema bemüht habe.

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Commedia dell'Arte, Katastrophe, Kunst, Leben, Psyche, Zeichnung abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu „Eine halbe Ewigkeit“ – eine Fast-Kata-Strophe (abc-etüden)

  1. Christiane schreibt:

    Ein gelungener Abschluss für diese emotionale Achterbahnwoche … 😉
    Liebe Grüße
    Christiane

    Gefällt 2 Personen

  2. www.wortbehagen.de schreibt:

    und es blieb eine wundersame Skizze einer Achterbahn, hoch oben, und davor, unten auf der Erde, ein kluger Mensch, der sich das Spektakel da oben betrachtet und erkennt, es ist für die anderen geschaffen, für die, die HIER diesen seltsamen Kick suchen, aber nicht für ihn. Seine Kicks sehen anders aus und sie sind einzigartig.

    Einen lieben Gruß aus dem Dörfchen und nicht aus einer der furchterregend tiefen Straßenschluchten einer gigantischen Weltstadt der Zukunft
    von Bruni

    Gefällt 1 Person

  3. Ulli schreibt:

    Als wolltest „du“ die Achterbahn fangen (oder angeln) … ein stiller Kontrast zu deinen Worten und derem Inhalt –

    Gefällt 1 Person

  4. gkazakou schreibt:

    … zeigen, kommentieren, vielleicht auch ihren Gang dirigieren, nicht fangen, liebe Ulli. Hab eine schöne Woche und freu dich am Sommer! 🙂

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.