Schlagwort-Archive: Fernes und Nahes

Montag ist Fototermin: Weitblick – Nahblick und irgendwas dazwischen-

Heute las ich im Teestübchen Trithemius ein paar Merksätze (nein, nicht Merkelsätze!), die als Eselsbrücken dienen. Gleich zu Beginn erfreute mich der Satz „Vordergrund macht Bild gesund!“, was mich an frühe Gehversuche in der darstellenden Kunst erinnerte. Es ist eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dichtung, Fotografie, Kunst, Leben, Methode, Natur, Psyche, Zwischen Himmel und Meer | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Alltägliches Zeichnen: a) Fernes und Nahes, b) Ein-Linien-Zeichnungen

Gestern stellte ich zwei Väschen auf den runden Tisch der Turmterrasse, um sie zusammen mit der großen Landschaft dahinter zu zeichnen. Zwischen den beiden so unterschiedlichen „Objekten“ – den kleinen Vasen einerseits, der großen Bergwelt  andererseits – befanden sich ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Meine Kunst, Natur, Zeichnung | Verschlagwortet mit , , , | 17 Kommentare