Dora zum DreißigstenFünften: arbeitsfrei

Gestern war Montagstreffen – diesmal bei Freundin … nennen wir sie Christina.

Als wir ihr Wohnzimmer betreten, hüpft Dora vor Vergnügen, und ihre Augen funkeln. „Super!“ schreit sie, und „Genau!“ oder auch „Cool“!, während sie das goße Zimmer gründlich  inspiziert. Ich verstehe ihre Begeisterung. Denn dies ist ein Raum, in dem sich die großzügige schenkfreudige heilmittelkundige samenliebende Seele seiner Bewohnerin in jeden Winkel ausgebreitet hat und in Form von Grünpflanzen auch auf den Balkon überschwappt, so dass man das banale Wohnumfeld fast vergisst. Samen, Wurzeln, Bücher, Döschen, Puppen, Säfte, Gebäcke, Tees, Tücher, Kissen, Sessel… alles wohlgeordnet, farbenfroh, einladend.

„Hier ist gut sein, hier lass uns bleiben!“ kräht Dora und lässt sich auf einen breiten Sessel plumpsen, auf dem schon eine Puppe Platz genommen hat. Latüchte und Geschenkeschachtel platziert sie dekorativ und seufzt erleichtert: „Endlich mal nicht arbeiten! Hier sorgen andere fürs Schenken!“

Womit sie recht hat. Und um die Schenkerinnen zu ehren, leiht sie ihnen sogar ihr eigenes Gesicht.

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Dora, Erziehung, events, Fotografie, Leben, Natur, Projekt Alternativen, Psyche, Serie "Mensch und Umwelt" abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Dora zum DreißigstenFünften: arbeitsfrei

  1. wildgans schreibt:

    Oh, da würde ich auch hüpfen, krähen, gucken, fühlen…eine wunderbare Wohnung!
    Gruß von Sonja

    Gefällt 1 Person

  2. hanneweb schreibt:

    Richtig schön und gemütlich hast du es bei dir und auch deshalb kein Wunder, dass Dora vor Freude hüpft 😀
    Liebe Grüße von Hanne

    Gefällt 1 Person

  3. Mitzi Irsaj schreibt:

    Das sieht nach einer spannenden Wohnung aus. Kein Wunder, das Dora sich wohlfühlt. Ich finde es noch schöner, mit welchen Worten du die darin lebende Seele beschrieben hast.

    Gefällt 1 Person

  4. Gisela Benseler schreibt:

    „S u p e r !“ da kann ich Dora nur zustimmen. Und mit ihr im Bild ist es noch schöner!!😊💐💞

    Gefällt 1 Person

  5. Da wohnen zwrei Sammlerinnen. Ich fühle mich sehr verstanden 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..