Dora zum ZweitenVierten: Höhlen (kleine Beobachtungen)

Heute zieht eine schöne Mergelwand meine Aufmerksamkeit auf sich. Nicht nur ist sie von feiner Maserung durchzogen,  sondern …

….  es sind auch viele kleine Höhlen hineingegraben – ein wenig wie die Höhlenwohnungen in Kappadokien, denke ich.

Dora, die gerade so etwas wie ein historisches Interesse entwickelt,  ist angetan von meinen Erzählungen über Frühformen menschlicher Siedlungen. Nicht dass ich nun eine Expertin wäre – aber für eine erste Einführung langt es.

Einerseits freue ich mich an Doras neu erwachtem Interesse, gehe auch bereitwillig auf Fragen ein und reichere meine Erzählung an mit einer Beschreibung der Höhlenwelt von Petra in Jordanien, die ich tatsächlich bereist habe. Ich erzähle auch von Will.ie und ihrem Aufenthalt in Niger, und von der dortigen Höhlenmalerei. https://gerdakazakou.com/2021/03/22/endzeit-endlos-malerei-niger/

Andererseits bremse ich ihren Forschergeist: „Nein, nein, du musst jetzt nicht in jede Höhle kriechen und nachsehen, ob sie bewohnt ist, Dora! Kann ja sein, dass da Eier oder Larven drin liegen, die würdest du stören,“ ermahne ich sie.“Ach was!“ ruft sie zurück, „hier ist niemand! Und wenn ich auf Larven stoße, dann schenk ich ihnen was zum fressen!“

Ich habe keine Ahnung, welche Art von Insekten die Baumeister sein könnten. Mit dem bloßen Auge kann ich gar nichts entdecken, und auf dem Foto sehe ich nur, dass vom Hauptgang ein Nebengang abzweigt.

Im weicheren Sockel der Wand gibt Anzeichen von Arbeit an neuen Höhlen, die flach und  an den Rändern wie aufgehäufelt wirken.

Könnten das Häuser von Mauerbienen sein?

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter alte Kulturen, Architektur, Dora, Erziehung, Fotocollage, Fotografie, kleine Beobachtungen, Leben, Natur, Tiere abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Dora zum ZweitenVierten: Höhlen (kleine Beobachtungen)

  1. Gisela Benseler schreibt:

    Sie sehen tatsächlich aus wie die Häuser von Mauerbienen.😉

    Gefällt 2 Personen

  2. Werner schreibt:

    Ich denke auch das es Mauerbienen sind, die hier ihre Spuren hinterlassen haben.Mergel oder Lehm und Lösswände sind ideale Nistplätze für Mauerbienen . Jetzt ist eigentlich eine ideale Zeit um ihre Aktivitäten zu beobachten .

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.