Dora zum Sechsundzwanzigsten: Zeichenkünste

Am Strand sitzend fische ich einen Pinienzapfen aus dem Sand und drehe ihn nachdenklich zwischen den Fingern. „Ich weiß ja, dass du Cowns magst!“ merkt Dora an. Na so etwas! Dora kann meine Gedanken lesen. Denn tatsächlich hatte ich gedacht, der Zapfen wäre als Nase für einen Clown bestens geeignet. „Ich zeichne dir einen,“ ruft Dora, nimmt ein Holz, das sich auch dort befindet, und zeichnet in Windeseile ein Clownsgesicht.

Du denkst vielleicht, das ist einfach? Ja! Für dich und für mich vielleicht. Aber für Dora? Die guckte nämlich gar nicht hin, sondern zeichnete „blind“, mit dem Rücken zur Zeichnung, und mit zwei Enden des Holzes gleichzeitig! Da staunst du, was?

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Commedia dell'Arte, Dora, Fotocollage abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Dora zum Sechsundzwanzigsten: Zeichenkünste

  1. Werner Kastens schreibt:

    Dora ist ja ein echter Tausendsassa! (Wie gendert man das eigentlich?)

    Gefällt 2 Personen

  2. Gisela Benseler schreibt:

    Sooo eine nette Idee! So ein lebendiges Clown-Gesicht! Und das soll möglich sein, rückwärts und mit 2 Stöcken?. Ich glaub es nicht.

    Gefällt 1 Person

  3. Mitzi Irsaj schreibt:

    Es überrascht mich fast nicht mehr was Dora alles kann. Obwohl…doch. Dora überrascht und begeistert noch immer.

    Gefällt 1 Person

  4. Du liebe Gerda bist halt eine gute Lehrmeisterin! Das Talent hat sie definitiv von Dir!😁
    Dora die Lebensfrohe ist ein Teil von Dir, der gelebt werden will! Sie erinnert Dich immer wieder daran, gerade wenn Du sie besonders brauchst! Und uns zaubert sie auch ein Lächeln ins Gesicht!😁
    Sage ihr vielen Dank dafür❣️

    Gefällt 1 Person

  5. Ich falle zur Zeit aus, liebe Gerda.
    Habe eine heftige Bronchitis und liege im bett

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..