Wolke im Fotovergleich

Eilende Wolken! Segler der Lüfte! / Wer mit euch wanderte, mit euch schiffte!

(„Maria Stuart“, von Fr. Schiller)

Nun, heute reisen wir, wenn auch nur bis Athen. Die Wolke erschien uns gestern Mittag, als fein gerippter Himmelsfisch, schiffend im unendlichen Blau.

Mit Fotoshops „automatischem Farbkorrektor“ wird das freundliche Bllau zu einem tiefen, leicht bedrohlichen tintigen Blauviollett, in dem die Strukturen des Wolkenfischs deutlicher hervortreten.

Das ist ein Foto mit phone 5. Ich habe dann dieselbe Wolke noch einmal mit meinem neuen iphone 11 aufgenommen. Der erfasste Bildausschnitt ist viel größer, die Wolkenstruktur nicht erkennbar, stattdessen ballt sich im rechten oberen Eck ein starkes Blau, das ich so nicht gesehen habe.

Ich habe zu Vergleichszwecken noch ein paar Fotos mit beiden Geräten gemacht und bin alles andere als zufrieden mit meinem neuen. Es wird eine Zeit des Herumprobierens werden, bis ich herausfinde, wie ich Seheindruck und Foto einigermaßen zur Deckung bringe.

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, die schöne Welt des Scheins, Elektronik, Fotografie, Leben, Methode, Natur, Reisen, Technik abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

31 Antworten zu Wolke im Fotovergleich

  1. Leela schreibt:

    vielleicht musst du mit dem neuen näher heranzoomen zum fotografieren…

    Gefällt 1 Person

  2. Mitzi Irsaj schreibt:

    Hättest du es nicht dazu geschrieben, ich hätte das erste Bild dem neueren Modell zugeschrieben. Die Wolkenstruktur ist herrlich. Überhaupt Wolken…ich warte auf die S-Bahn und schaue in den Himmel über einem Maisfeld.

    Gefällt 1 Person

  3. Peter Klopp schreibt:

    Die Verwandlung mit photoshop ist wahrlich dramatisch, Gerda.

    Gefällt 1 Person

  4. kopfundgestalt schreibt:

    NUR nach Athen?!
    Du Glückliche!

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Danke, Gerhard. Dann will ich es mal mit deinen Augen sehen und das „nur“ weglassen.

      Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Danke, Gerhard, auch ich liebe Athen – eigentlich. Aber unter den einschränkenden Maßnahmen ist es mir verleidet. ich habe keine Lust, mich bei jedem Schritt über meinen Impfstatus ausweisen zu müssen bzw ein Testergebnis mit mir zu führen. Mir fehlt das städtische Leben sehr; mir fehlen die Museen und Ausstellungen, die Konzerte und Vorträge, das Sitzen im Cafe und Beobachten von Menschen, mir fehlt es, mit er U-Bahn zu fahren und Freunde zu besuchen. Was ist nur aus der Menschheit geworden!

      Gefällt 1 Person

      • kopfundgestalt schreibt:

        In Deutschland ist das anders..Am Samstag fahren wir vermutlich nach Frankfurt, eine Ausstellung einer Freundin besuchen.
        Heute sagten wir auch ein Konzert indoor zu, das bald stattfindet.

        Gefällt 1 Person

      • kopfundgestalt schreibt:

        Es steht mir nicht zu, aber machst du dir nicht Erlebnisse zunichte, weil sie mit gewissen Einschränkungen einhergehen?
        Mein Nachbar ist 91, benutzt seit kurzem wegen Schwindel sicherheitshalber einen Stock. Er bräuchte ihn nicht, seine Beine sind gut.
        Den Stock benutzt er mit Würde.
        Niemand beurteilt ihn wegen dem Stock
        Ich finde ihn einfach klasse!!
        Oft spreche ich mit ihm auf der Strasse über Politik. Er ist wohlvertraut.
        Dass er nachts wegen Schmerzen wenig schläft, merkt man ihm nicht an.
        Einfach klasse!

        Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Lieber Gerhard, danke für deinen Versuch, mir deinen Standpunkt klarzumachen. aber du missverstehst meinen. Ich habe nicht das geringste gegen einen Stock beim Gehen. Ich habe auch nichts gegen mein Hörgerät, meine Brille oder dritte Zähne.
      Meine Toleranz hört da auf, wo man mich zwingen will, ein Brille zu tragen auch wenn ich gut sehe. Oder wenn man mich zwingen will, einen Stock zu benutzen, obgleich ich keine Probleme beim Gehen habe. Ich brauche keine Impfung und keine Tests und keine Maske, denn ich bin gesund und lebe so, dass ich mich nicht extra gefährde. In Konzerte gehe ich nicht mehr, seit da sogar in offenem Raum Maskenzwang besteht..Als Ungeimpfte komme ich jetzt sowieso nirgends mehr ohne negativen Test rein – den Test soll ich selbst bezahlen. Nein danke. Ich lehne das ab. Ich lehne diese ganze unerträgliche hysterische Covid-Sch…. ab, die für mich nur Sinn macht, wenn ich den Herrschenden die übelsten Motive unterstelle. Sonst ist sie sinnlos, und das macht mich grade verrückt. Ich darf wählen zwischen zwei Übeln: ist das ganze Irrsinn oder Verbrechen?

      Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Ich weiß nicht, was „viele“ tun, Gerhard. Und ich weiß auch nicht, ob es nun die Impfwilligen oder die anderen sind, die Regeln brauchen. Oder ob es immer „die anderen“ sind, die man zu irgendetwas zwingen muss, weil sie angeblich uneinsichtig sind. Das ist reine Besserwisserei. Worum geht es denn in einer freien demokratischen Gesellschaft? dass von jedem Menschen erwartet wird, selbst-verantwortlich und rücksichtsvoll zu handeln. Der Bürger als Souverän. Wenn man ihm das abspricht, hört die Demokratie auf zu bestehen. dann soll man doch gleich sagen: die Menschen brauchen die Knute. .

      Gefällt 1 Person

      • kopfundgestalt schreibt:

        Es gab bei uns eine wilde Müllhalde im Wald. Da karrte jeder hin, was er los werden wollte .
        So sehe ich es heute noch.
        Ich kenne jemanden, der aus freien Stücken einen Parkplatz reinigt.
        Was der erzählte.

        Und jetzt kommst du!

        Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Selbstverständlich gibt es wilde Müllhalden im Wald, und es gibt auch wilde Drogen-Partys und es gibt auch wilde Raser auf der Autobahn. Muss man deshalb den Wald für den friedlichen Spaziergänger sperren? Muss man deshalb Familienfeiern oder Begräbnisse untersagen? Soll man deshalb eine allgemeines Fahrverbot verhängen? Immer gibt es die, die sich an Gesetze nicht halten. Aber noch nie wurde daraus der Schluss gezogen, dass alle vorsorglich ins Gefängnis gehören, damit sie nicht in Versuchung geraten, das Gesetz zu übertreten. .Das ist nun absolut neu.

      Gefällt 1 Person

      • kopfundgestalt schreibt:

        Jetzt überzieht du. Massiv.

        Ich bin nicht mit allen Regeln einverstanden.
        Bin ja nicht von vorgestern.

        IN DÄNEMARK haben sie alles fallengelassen . Die Gefährdung dort ist minimal jetzt.
        Das finde ich gut.
        Live goes on.

        Gefällt mir

    • gkazakou schreibt:

      Über Dänemark freu ich mich gerade, wenngleich ich die Begründung nicht teile. Ich bin die letzte, die solche Entwicklung nicht begrüßen würde – in Deutschland, in Griechenland und überall in der Welt.

      Gefällt 1 Person

      • kopfundgestalt schreibt:

        Ja also!
        Du kennst doch auch Leute mit long covid.
        Was ist mit denen?
        Hatten die Pech?

        Meine Frau wird demnächst das 3te mal geimpft.
        Ich finde das richtig.
        Du nicht.
        Ihr geht es prächtig, mir auch.
        Bin auch gegen Grippe geimpft.
        Gegen Hirnhautentzündung durch zeckenbiss auch.
        Mein Hobby und der Garten….bin froh, dass mir diesbezüglich wenig passieren kann.

        Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Ich bin echt froh, Gerhard, wenn es euch gut geht, und wenn ihr von den Impfungen profitiert, bezahle ich sie auch gern mit mit meinen Steuergeldern. Es sei euch von Herzen gegönnt. Aber gönnt ihr auch mir, dass ich auf diese Impfungen verzichten möchte. Sperrt mich nicht aus, verbietet mir nicht den Zugang zu öffentlichen Räumen, die ich übrigens ebenfalls mit finanziere, verlangt nicht von mir, mich ständig auszuweisen, dass ich nicht krank bin, hängt mir nicht ein Glöckchen um, als sei ich aussätzig. Ist es so schwer zu begreifen, dass mir das Leben unter diesen Umständen keine Freude mehr macht? Warum lasst ihr, die ihr die Impfungen haben wollt und haben könnt, es zu, dass die Nicht-Geimpften diskriminiert werden?
      Warum führst du Long-Covid an? Ich kenne leider viele Menschen, die unter schweren Erkrankungen leiden, Long-Covid ist nicht darunter. Ich bestreite aber nicht, dass es das gibt. Nur hat es mit der Frage, waru Nicht-Geimpfte diskriminiert werden, nichts zu tun.
      Aber nun: Gute Nacht. Hier ist es schon nach zwei Uhr.

      Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      du hast recht mit deiner Kritik, Gerhard. Ich sprach natürlich nicht dich persönlich an, sondern diejenigen, die die Maßnahmen verhängen und diejenigen, die sie verteidigen.

      Gefällt 1 Person

  5. Ein himmilisches Himmelsbild. Das erste gefiel mir eigentlich schon sehr, aber das zweite, mit fotoshop bearbeitet, noch etwas mehr.
    Das dritte hat die Schärfe der ersten beiden Bilder nicht. Leider.

    Gefällt 1 Person

  6. Verwandlerin schreibt:

    Ich fotografiere Wolken auch sehr gerne …
    Und je nach dem, was ich mit der Kamera focussiere sieht der Himmel ganz anders aus. Und ja, oft auch verfremdet.

    Gefällt 2 Personen

  7. Phantastisches Wolkengebilde , natuerlich sehe ich die Graeten von einem Fisch. Great capture there Gerda.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.