Einstein am Strand (Fotos und Fotocollagen)

Heute ging ich am Strand spazieren. Obgleich klarstes Wetter, kam mir Hesses Nebel-Gedicht  in den Sinn:

Seltsam, im Nebel zu wandern!
Einsam ist jeder Busch und Stein…

Denn die Menschen, die sich am langen Strand aufhielten, saßen oder wanderten jeder für sich. Ein junger Mann, an dem ich zu nah vorbeizukommen drohte, wich erschreckt ins Meer aus.

Ich fotografierte ein paar der einsamen Hessesteine, nachdem ich ihnen ein menschliches Ansehen gegeben hatte. Denn vergessen wir nicht: wir alle sind Abkömmlinge der Steine, die Deukaleon und Pyrrha nach der großen Flut über ihre Schultern warfen (vergl den Mythos von der Deukalischen Flut).

Zuhause suchte ich für dies Steinwesen ein anderes Surrounding,  ließ es an einem Zaun mit geweißten Baumstämmen entlangmarschieren….

oder stellte es zu roten Blüten, was ihm recht zu gefallen schien.

Einen Stein hatte ich eingesteckt. Den fotografierte ich von allen Seiten und vereinigte vier Askekte auf einem Bild, „Einstein/vier Aspekte“ genannt (zum Vergrößern anklicken).

Wenn du dich wie Hesse im Nebel fühlst, ist das vielleicht eine gute Lösung: betrachte dich von allen Seiten und mach aus dir selbst die angeregte Gesellschaft, die dir fehlt. Denn auch die Einsamkeit ist relativ.

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, alte Kulturen, Collage, Fotocollage, Leben, Meine Kunst, Mythologie, Natur, Philosophie, Psyche, Skulptur, Zwischen Himmel und Meer abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Einstein am Strand (Fotos und Fotocollagen)

  1. Werner schreibt:

    Liebe Gerda , diesen Stein den du heute gefunden hast, suchen wir immer wieder . Wir finden ihn meistens an der Ostsee und dort nennt man diese Steinart “ Hühnergötter“
    Ich wünsche dir einen schönen 1. ADVENT. LG Werner.

    Gefällt 2 Personen

  2. Ola schreibt:

    Einstein 4 Aspekte gefällt mir /gefallen mir sehr.

    Gefällt 1 Person

  3. Ule Rolff schreibt:

    Neben den entzückenden Steinchenspielen finde ich vor allem deinen letzten Satz beherzigenswert, liebe Gerda.

    Gefällt 3 Personen

  4. Gisela Benseler schreibt:

    Na, ob das heraushilft aus der Einsamkeit, sich selbst von allen Seten zu betrachten? Aber Dein Menschensteinchen in vielen Umgebungen hat schon etwas Beachtliches.☺😊

    Gefällt 1 Person

  5. finbarsgift schreibt:

    Hesse zum Nebel, Einstein ad Relativität, Gerda ad Fotos und Worte: feiner Dreiklang …
    Herzliche Grüße zur Nacht vom Lu

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.