Skizzen von unterwegs (tägliches Zeichnen)

Den schönen Monat September möchte ich mit ein paar Skizzen einläuten. Nichts besonderes freilich, sondern eben das, was mir nebenher zu kritzeln möglich war. Es ist hier immer noch sehr heiß, und dem Tatendrang sind enge Grenzen gesetzt. 

Bis auf die Wasserflasche, die ich auf unserem nächtlichen Balkon zeichnete, handelt es sich um Skizzen in zwei Tavernen.

Zwei Bearbeitungen mögen den Eintrag abrunden.

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Leben, Meine Kunst, Serie "Mensch und Umwelt", Zeichnung, Zwischen Himmel und Meer abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Skizzen von unterwegs (tägliches Zeichnen)

  1. Werner Kastens schreibt:

    Ich finde, die Bearbeitungen machen alles so konturlos.

    Gefällt 1 Person

  2. versspielerin schreibt:

    … sehr schön, und ich mag besonders die bearbeitungen, weil sie noch ein bisschen mehr abstrahieren 🙂

    Gefällt 2 Personen

    • gkazakou schreibt:

      Danke für die Anregung, Diana. Ich denke, die Bearbeitungen fassen das rein Lineare als Flächiges zusammen. Statt Linienspiel haben wir ein Spiel der Flächen. Dabei geht auch die Erkennbarkeit der Objekte zurück – und die Abstraktion nimmt zu.

      Gefällt 1 Person

  3. www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

    Die erste und die dritte Skizze gefallen mir sehr, liebe Gerda, auch wenn sie *so ganz nebenbei* entstanden 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. TeggyTiggs schreibt:

    …die erste und die zweite Skizze zusammengefügt, ließe sich hervorragend interpretieren und in der Tat dachte ich zuerst, es sei eine…die drite würde auch gut dazupassen und egfällt mir ausgezeichnet…

    Gefällt 1 Person

  5. gkazakou schreibt:

    Eine feine Beobachtung, Teggytiggs. Tatsächlich handelt es sich um zwei Skizzen, die ich vom selben Stuhl aus angefertigt habe. Der Blickwinkel ist leicht verschoben: beim ersten ist im Hintergrund der Berghang, beim zweiten das Meer zu sehen.

    Liken

  6. wildgans schreibt:

    Da sitzt wieder so ein Hesse-Typ am Tisch und liest…ach, Kunst heilt. In meinem dritten Leben hätte ich Kunsttherapie studiert…
    Gruß von Sonja

    Gefällt 1 Person

  7. Ule Rolff schreibt:

    Die Menschen in deinen Zeichnungen scheinen, ermattet durch die Hitze, sich möglichst wenig bewegen zu wollen. Das gibt den Zeichnungen eine sehr ruhige Ausstrahlung, die ich mag.
    Die Bearbeitung des Stilllebens nimmt dem Original sehr viel von seiner Bestimmtheit. Etwas für Liebhaber der Abstraktion.

    Liken

  8. Dir gelingt es mit deinen Zeichnungen sehr gut die Atmosphäre zu erfassen. Außerdem verleiten die Bilder zum Verweilen…

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.