abc-etüde: Der Regen-Elefant

abc.etüden 2020 21+22 | 365tageasatzaday

Christianes Etüden rufen zu einem zweiten Versuch. Gerhards Wörter (Kopf und Gestalt) müssen es bringen: Zeitplan, schlimm fallen.

Der Regen-Elefant

Wie man vernimmt
Ist Regenzeit
Mein Zeitplan stimmt
Ich weiß Bescheid
Gleich morgen solln sich Wolken ballen
Gleich morgen wird der Regen fallen
Die schlimme Dürre wird nicht dauern
Gleich morgen schon beginnts zu schauern
Ich sags euch, denn ich weiß Bescheid
Die Regenzeit, die ist nicht weit.

Der Morgen kam, doch keine Wolke
Wenngleich sehr fern ein Donner rollte
Die Sonne schien in einem fort
Das Land blieb trocken und verdorrt.
Wie soll ich jetzt mein Kopfhaar waschen?
Wie füllen meine Wasserflaschen?

Da kam der Elefant daher
Im Maul trug er das halbe Meer
Das trug er her, der Elefant
Ganz hurtig kam er angerannt
Der Elefant der hat Talent
Die Rüsseldusche sein Patent!

Der Elefant
Der das erfand
Der kriegt von mir nen Orden.
Was ist aus ihm geworden?






 

Nachbemerkung

Du wirst es nicht glauben, und doch ist es wahr: Als ich eben diese Etüde beendete und die Balkontür öffnete, um Luft zu schnappen, da strömte mir ein wohliger Duft in die Nase, und ein Rauschen drang an mein Ohr: es regnete!!! Ja, zum ersten Mal seit ich weiß nicht wie lange regnet es, es regnet sanft und schön und gleichmäßig. Der Regen-Elefant ist vorbeigekommen.

Das obere Bild habe ich mit Andreas Schnipseln gelegt, das untere ist eine digitale Bearbeitung.

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter abc etüden, Allgemein, Kunst, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Natur, Psyche, Tiere, Umwelt, Vom Meere abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

35 Antworten zu abc-etüde: Der Regen-Elefant

  1. lyrifant schreibt:

    Der Lyrifant dies Liedchen fand nur zu charmant – und grüßt galant, wenn auch persönlich nicht bekannt, den Regen-Elefant von …fant zu …fant.
    (die falsche Rektion von Elefant musste ich dafür jetzt mal eben in Kauf nehmen 🐘)

    Gefällt 4 Personen

  2. fundevogelnest schreibt:

    was für ein wunderbarer Elefant, ich glaube den lese ich dem Kleinen Fundevogel vor.
    Hier durften wir den Regenelefanten auch ein paar Tage lang begrüßen.

    Gefällt 2 Personen

  3. Ulli schreibt:

    Der Regenelefant darf auch gerne hier vorbei kommen 😊
    Schön, alles, besonders auch das unbearbeitete Legebild.
    Herzlichst,
    Ulli

    Gefällt 2 Personen

  4. wildgans schreibt:

    Kaum zu glauben,das mit dem Regen.Hier,in der trockensten Gegend des Landes, lange nicht mehr gehabt…es hülfen 🙂 auch keine besonderen Elefanten…öhrlich nöch!

    Gefällt 2 Personen

  5. Gisela Benseler schreibt:

    Das sind ja gute Nachrichten! Und endlich frische Luft bei Euch! Ja, ob Du den Regenelefant herbeigezaubert hast?

    Gefällt 1 Person

  6. Gisela Benseler schreibt:

    ich habe an Frau Klabes eine Email geschrieben und erhielt gerade eine Antwort von ihr: Sie ist gerade bei ihrem Sohn.

    Gefällt 1 Person

  7. TeggyTiggs schreibt:

    …das gefällt mir aber gut!

    …“und im Maul trug er das halbe Meer“…da musste es einfach zu regnen beginnen…

    Gefällt 2 Personen

    • gkazakou schreibt:

      Nicht wahr? Jetzt frage ich mich nur, wie mir dieses Bild kam. Ich muss, ohne ihn bewusst wahrzunehmen, das Kommen des Regens schon gefühlt haben. Das Bild habe ich am Nachmittag gelegt, die abc etüde am Abend geschrieben, und als ich fertig war, sagte mein Mann zu mir, dass er mit dem Hund rauswollte, aber es seit einer halben Stunde regnet. Unterbewusst muss ich das Rauschen wahrgenommen haben.

      Gefällt 3 Personen

  8. Sieh an, was für ein segensreicher Elefant in den Schnipseln steckte. Und sogar Palmen mit Nüssen😊 Ich hätte noch vor wenigen Jahren nicht gedacht, wie sehr ich mich über jeden Regentag freue. Jetzt kann der Elefant dabei helfen.

    Gefällt 3 Personen

    • gkazakou schreibt:

      Danke, Andrea. Seit ich hier in Griechenland lebe, freue ich mich über jeden Regentag und wundere mich, dass es kakokairia (Schlechtwetter) heißt. Wir hatten hier schon sehr viel schlimmere Dürrezeiten. Da munkelte man, wir würden bald zur Wüste. Aber es hat sich bisher nicht bestätigt, der Regen kam zurück. Liebe Grüße!

      Gefällt 1 Person

  9. Karin schreibt:

    Eine vierbeinige Regentonne mit Schlauch, wie gern hätt‘ ich die in meinem Dachgarten auch 🤗 lieber Gruss an die Schnippselelefantenregenlyrikerin

    Gefällt 4 Personen

  10. finbarsgift schreibt:

    Klasse … schmunzel 😁
    Herzliche Morgengrüße vom Lu

    Gefällt 1 Person

  11. Christiane schreibt:

    Wir haben/hatten den Regenelefanten und seine wilden Verwandten jetzt ein paar Tage zu Besuch. Es ist zwar bisschen kühl, aber eigentlich sehe ich ihn ungern gehen.
    Wie schön du das Kommen des Regens beschreibst! Ja, allmählich ist es auch für das nördliche Mitteleuropa abzusehen, dass wir in Zukunft immer mehr Regenmangel haben werden. Ich kann nicht sagen, dass mir die Aussicht gefällt …
    Liebe Grüße
    Christiane in Zeitnöten 😉

    Gefällt 1 Person

  12. Werner Kastens schreibt:

    Habe ich es mir doch gedacht. Auf dem ersten Bild sieht man es ganz genau: es war der weisse Elephant, denn nur die können Regen bringen und so einen großen Schluck aus der Ägäis nehmen, dass man die Kykladen zu Fuß aus von Athen erreichen kann!

    Wunderschön!

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      🙂 Du hast mit deinen Vermutungen recht, Werner, ich gebe es zu, er ist weiß. Um seine Herkunft zu verschleiern, habe ich ihn dann grau erscheinen lassen, als wäre er ein ganz gewöhnlicher Elefant. Die Vorstellung, dass er den Kykladen das Meer weggenommen hat, gefällt mir allerdings nicht so. Die armen Inseln werden zu trocknen Palmenpinseln? Nee, bitte nicht.

      Liken

  13. Schönes Gedicht! So einen Elefanten könnte ich gut gebrauchen.

    Gefällt 1 Person

  14. gkazakou schreibt:

    Ja, er ist brauchbar. Du kannst ja auch mal einen rufen.

    Gefällt 1 Person

  15. felsenquell schreibt:

    Das ist ein reizender Kerl und sooo brauchbar!

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Ja, ist er, aber auch platzgreifend. Jetzt hat er doch tatsächlich den ganzen weiten Himmelsraum über Athen eingenommen, grau und mächtig ruht er über unseren Dächern und Köpfen und lässt manchmal versonnen seine Dusche über uns regnen. Nun, soll er, es tut uns gut. Aber mit dem Reisen wird es so wieder nix.

      Liken

  16. kommunikatz schreibt:

    Wunderschön! Dieses Bild werde ich jetzt aus meinem Kopf nicht mehr los, wenn es das nächste Mal regnet 🙂

    Gefällt 1 Person

  17. Pingback: Schreibeinladung für die Textwoche 23.20 | Extraetüden | Irgendwas ist immer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.