#ripe. Reifung einer Zeichnung (Granatapfel-Stillleben)

Auch eine Zeichnung reift. Manchmal wird sie, wie das Obst, überreif. Das zu zeigen, machte ich Fotos von drei Stadien meiner heutigen Zeichnung, zum heutigen letzten Thema #inktober 2019 #31 ripe.

Zunächst rannte ich barfuß in den Garten, um einen reifen Granatapfel zu ernten. Draußen donnerte Zeus und es regnete stark, endlich!! Ich bin so glücklich darüber! Denn der ganze September war knallblau und knalltrocken.

Den Granatapfel legte ich auf den Couchtisch zu einem kleinen Obstkorb und einem Nussknacker, und machte mit einem blauen Kuli eine grobe Lageskizze. Die knipste ich im schäbigen Lampenlicht.

Darüber legte ich eine Zeichnung mit rotem feinem Filzstift. Nun sind auch die Pferdchen des Teppichs, der Kasten mit dem Brennholz, meine nackten Füße und mein Zeichenblock zu sehen.

Ich machte ein Foto von der ganzen Zeichnung und eins vom zentralen Thema. Das Papier muss man sich weiß denken.

 

Fertig? Jein. Die Zeichnung hätte so bleiben können, sie war ziemlich reif. Ich aber wollte noch mehr und nahm den schwarzen Tintenstift. Ist sie nun überreif? Oder genau richtig? Das Ergebnis fotografierte ich im Hauseingang, im grauen Licht des Regentages.

Für #inktober 2019 wählte ich den Bildausschnitt rechts, den ich euch bereits zeigte.

So. Fertig. Oder darf ich noch ein wenig mit Fotoshop rumspielen? Okay, Gerdachen, aber nur ein klein bisschen. Dann ist Schluss!

 

 

 

 

 

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, inktober, Kunst, Leben, Meine Kunst, Methode, Serie "Mensch und Umwelt", Zeichnung abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu #ripe. Reifung einer Zeichnung (Granatapfel-Stillleben)

  1. kunstschaffende schreibt:

    Also, ich finde die Bearbeitungen nicht überreif! Einzig, Deinen Hallux Valgus sieht man nicht mehr! 🤔🤗🙆🙈

    Gefällt 1 Person

  2. mmandarin schreibt:

    also das hat sich gelohnt. Die Endfassung sieht aus wie eine Radierung. Über deine nackigen Füße muss ich schmunzeln. Meine Füße sind gut verpackt in warmen Wollsocken, aber wohl dem der Socken hat. Liebe Grüße von einer etwas verschnupften Marie

    Gefällt 1 Person

  3. piri ulbrich schreibt:

    Es macht dir Spaß, das merkt man und das macht mir wiederum Spaß. 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. Anonymous schreibt:

    Richtig schön reif, zuletzt prall reif, aber nicht überreif!😊

    Liken

  5. wechselweib schreibt:

    Das Endergebnis gefällt mir sehr gut und passt gut zu Halloween.

    Gefällt 1 Person

  6. Ule Rolff schreibt:

    Nicht überreif, finde ich, gerade richtig … und gut hat mir diese Einbettung des Endergebnisses in dein Leben und einen Entstehungsprozess gefallen.

    Gefällt 1 Person

  7. www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

    Sie wurde wahrhaftig nicht überreif, liebe Gerda, sie wurde gerade richtig reif in der letzten Fassung. Sie gefällt mir sehr, schon wegen Deiner nackigen Füße und dem kleinem Bildchen im Bild mit dem Obstgesichtchen. Eine feine Zeichnung!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.