Im Olivenhain, Richtung Nachbarsgrundstück, nachmittags (Zeichnung)

Kugelschreiber-Zeichnung 2019-10-22, beendet 16.30 Uhr Sommerzeit

 

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Leben, Meine Kunst, Natur, Serie "Mensch und Umwelt", Zeichnung abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu Im Olivenhain, Richtung Nachbarsgrundstück, nachmittags (Zeichnung)

  1. Anonymous schreibt:

    Auch diese Zeichnung ist wunderbar, diesmal so voller urwüchsiger Kraft und Mächtigkeit! Sehr beeindruckend, Gerda!

    Gefällt 1 Person

  2. Anonymous schreibt:

    Wunderbar!

    Gefällt 2 Personen

  3. kunstschaffende schreibt:

    Auch hier zeigst Du wieder Dein Können mit einer super Zeichnung! Der Baum, mit seinen knochigen Strukturen sieht genial aus, eben sehr real!
    Diese Zeichnungen gefällt mir außerordentlich gut! 👌👍
    Liebe Grüße Babsi

    Gefällt 1 Person

  4. Sonja schreibt:

    Mit Treppen hab ich`s grad- und diese da im Baumgewirre gefällt mir besonders. Wo sie wohl hinführt?
    In manchen modernen Häusern gibt es eine Art freischwebende Treppen ohne Geländer, da gruselt es mich. Aber das gehört nicht hierher.
    Deine Zeichnung gefällt mir!

    Gefällt 2 Personen

    • gkazakou schreibt:

      Vielen Dank, Sonja, diese Treppe ist auch nicht ohne. denn der obere Treppenabsatz hat kein Geländer, und wenn man nicht achtgibt, fällt man direkt auf die Terrasse darunter. Alswir kleine Kinder zu Besuch hatten, schwebte ich deshalb in Ängsten.

      Liken

  5. mmandarin schreibt:

    Was du mit einem Kugelschreiber hinbekommst, versetzt mich immer wieder in positives Erstaunen. Toll. Maria

    Gefällt 1 Person

  6. Ule Rolff schreibt:

    Es wird wieder dichter in dieser Zeichnung, eine Freude, in diesen kleinen Raum zu blicken, der von den mächtigen Wächtern bewacht wird, Gerda. Ich glaube fast, über die Baumrinde streicheln zu können, wenn ich die Hand ausstrecke.

    Gefällt 1 Person

  7. www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

    und es wurde eine so wundervolle Zeichnung, liebe Gerda. Eine echte Gerda-Zeichnung und die Treppe scheint mir wie die Treppe zu einem Thron. Vielleicht war es unbeabsichtigt, aber so wurde sie in meinen Augen, und ich blicke hin und staune

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      🙂 Den Thron sah ich auch,liebe Bruni, als ich die Zeichnung betrachtete. Aber als ich sie machte, fiel er mir nicht auf. Das passiert ziemlich oft: Da schleichen sich Motive ein, vorbei am bewussten Wahrnehmen, und es macht Spaß, sie zu entdecken. Und zu hören,dass auch du sie entdeckt hast.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.