Tägliche Zeichnung und Wohlfühl-Mustermappe No 2

Heute in unserem Stammlokal, das auch unsere Postadresse ist. Die Rückseite der Telefonrechnung liefert mir das gewünschte Papier, um schnell, bevor das Essen kommt, die Flaschen und Gläser zu zeichnen.

Weil das Papier sich leicht wellt, gibt es beim Fotografieren ganz interessante Effekte.

Flaschen und Gläser auf Telefonrechnung, 2019-10-12, leicht bearbeitet

Und das Wohlfühl-Musterbuch? Nun, das gab es heute: Koutsomoura (Rotbarbe), Horta (Löwenzahn- oder auch Mangoldsalat), tiganites patates (Pommes frites), lemonia (Zitronen), psomi (Brot). Und dazu natürlich nero (Wasser) und eine Karaffe lefko krasi (Weißwein).

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Alltag, Fotografie, Leben, Meine Kunst, Serie "Mensch und Umwelt", Zeichnung abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

26 Antworten zu Tägliche Zeichnung und Wohlfühl-Mustermappe No 2

  1. Karin schreibt:

    Da läuft mir das Wasser im Mund zusammen und 🤗hier gestattete Petrus auch noch eine Draussenmahlzeit auch wenn jetzt schon wieder Wolken aufziehen. Dir noch einen wunderbaren Resttag ,Karin

    Gefällt 2 Personen

  2. finbarsgift schreibt:

    Wow, wie lecker kann doch der Ink- äh Oktober sein! 😎
    Have a pleasant day and weekend…
    Herzliche Grüße vom Lu

    Gefällt 2 Personen

  3. kunstschaffende schreibt:

    Das Kulinarische und Kunst verbindest Du wieder meisterhaft! So ein Ambiente, wie dieses süße Lokal scheint sehr inspirierend für Dich zu sein! So war das auch schon bei den alten Meistern!
    Herzliche Samstags Grüße Babsi

    Gefällt 1 Person

  4. rabirius schreibt:

    Sehr gute Zeichnung.

    Gefällt 2 Personen

  5. Chrinolo schreibt:

    Mhmmm … jetzt krieg ich Hunger! Ein Blatt Papier zum Zeichnen hätte ich auch … bis das Essen kommt. Aber ich fürchte, mir bringt niemand was 😦
    Deine Zeichnung gefällt mir!

    Gefällt 2 Personen

  6. pflanzwas schreibt:

    Also mir machst du auch Appetit und mir fällt mein Kretabesuch wieder ein. Da gab es auch so einen tollen grünen Salat, aber ich glaube, es war noch etwas anderes, kein Mangold oder so. Tolle Zeichnungen wieder. Ich finde es erstaunlich und immer höchst spannend, was du beim Fotografieren deiner Werke für „Nebeneffekte“ mit einbaust. Seien es die Lichtflecken oder hier das wellige Papier. Klasse und sehr kreativ 🙂

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Danke, Almuth. Das provisorische Fotografieren hat eben auch Vorteile. Wäre ich Profi-Fotograf, würdest du nur die olle Zeichnung sehen. So aber siehst du auch die Umstände, unter denen sie entstanden ist, und das bereichert sie. Es ist wie bei den Blumen: wenn du sie aus ihrem Umfeld nimmst und isoliert fotografierst, ist sie weit weniger lebendig, als wenn du sie in ihrem Umfeld belässt. 🙂

      Gefällt 1 Person

      • pflanzwas schreibt:

        Das ist wahr und das ist der Vorteil, wenn man aus einem anderen Bereich kommt! Man geht wesentlich unvoreingenommener mit den Werkzeugen um als die Profis und dabei entstehen spannende Sachen. Bei dir kommt die künstlerisch-experimentelle Seite dazu. Außerdem hast du tolle Ideen, die eben deiner Art und Sichtweise entsprechen und dem ganzen noch das I-Tüpfelchen aufsetzen 🙂

        Gefällt 1 Person

  7. Ule Rolff schreibt:

    Leben wie Gerda in Griechenland, möchte ich den ollen Spruch hier abwandeln!
    Die Schatteneffekte der leicht knittrigen Telefonrechnung sind wirklich sehr dekorativ, sicher angenehmer als die Vorderseite.

    Gefällt 1 Person

  8. TeggyTiggs schreibt:

    …gelungen! …die Gefäße sehen sehr glasig aus, was nicht einfach ist…

    Gefällt 1 Person

  9. kormoranflug schreibt:

    Alles ganz nach meinem Geschmack. Schöne Platten – schlicht gekocht. Dazu die schönen Skizzen.

    Liken

  10. www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

    Ich esse zwar keinen Fisch, aber dennoch läuft mir auch das Wasser im Munde zusammen, esse ich doch alles andere, liebe Gerda und Deine Alltagszeichnungen sind mir so lieb wie anderen ein festliches Mahl

    Liken

  11. John Reed schreibt:

    Sehr interessante Zeichnungen !

    Liken

  12. gkazakou schreibt:

    Danke, John. Vielleicht interessiert dich, von deiner Thematik her, auch das blog https://mjamjams.com/

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.