Skizzieren am Segelhafen

Gestern aßen wir wieder am Segelhafen, allerdings unter einem Dach, denn der Sturm brachte kurze Regenschauer mit. Dennoch wollte ich ein wenig skizzieren und setzte mich draußen auf eine Bank am Hafen.

Die erste Zeichnung wurde ein wenig nass, die zweite blieb eine sehr schnelle Skizze, da es zu regnen begann. Ich fotografierte sie heute bei Wechselwetter im Garten, einmal im Schatten das zweite Mal im Licht-Schatten eines Baumes.  (bitte anklicken)

Natürlich reizte es mich zu sehen, was durch Bearbeiten daraus entstehen würde.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, elektronische Spielereien, Fotografie, Leben, Meine Kunst, Zeichnung, Zwischen Himmel und Meer abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Skizzieren am Segelhafen

  1. kopfundgestalt schreibt:

    Dieses Dranbleiben gefällt mir – das kann nur Gutes gebären!

    Gefällt mir

  2. Ulli schreibt:

    Liebe Gerda, ich habe gerade noch einmal deinen Kommentar zu meinem verlinkten Beitrag von vorhin (Schnibbeln und zusammenfügen) gelesen, da hast du geschrieben, dass du die alten Bilder zerschnitten hast, um damit Neues zu schaffen, weil du dich nicht mehr an etwas ganz Neuem widmen wolltest – und dann dachte ich an dein Thema der Reise vor einiger Zeit, von der du nicht wusstest wohin sie dich führen wird, nun denke ich, dass du mit deinen Zeichnungen, den verschiedenen Weisen sie zu fotografieren und dann zu bearbeiten etwas wirklich Neues für dich entwickelt hast – uns, den Betrachtenden, zur Freude.
    Wieder ist dir eine tolle Serie gelungen, Regen und Sturm hin oder her oder gerade deswegen 😉

    Gefällt 2 Personen

  3. www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

    Das Segelboot eine schneller Skizze? Ich kanns kaum glauben, aber die Künstlerin sprichts und ich bin geplättet. Bei den Varianten C und G bin ich vollkommen Deiner Meinung, liebe Gerda, und erkenne das sehr Lebendige Deiner Bearbeitung

    Gefällt 1 Person

  4. www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

    Ich bemühe mich sehr, aber heute fühle ich Watte in den Beinen und im Kopf grrrrrrrrr

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.