Im Stadtwald Syngrou – vier Skizzen

Der Platz, an dem ich heute zeichnete, ist ideal zum Ausruhen, denn man hat Baumstämme zum Sitzen und einen weiten Blick. Thematisch aber ist er eher problematisch, denn von dem ursprünglichen Wald ist nach einem Brand nicht viel übrig. Gleichmäßiger Bewuchs bedeckt den Boden, dazwischen wachsen kleine Zypressen, nur wenige große Pinien blieben erhalten.

Als erstes machte ich eine realistische Skizze. Dann suchte ich nach Kürzeln und Strukturen, ohne ins Detail zu gehen. Zum Zeichnen benutzte ich einen neuen Block      (14 x 21 cm), Bleistift und fineliner.

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Leben, Meine Kunst, Natur, Zeichnung abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Im Stadtwald Syngrou – vier Skizzen

  1. kunstschaffende schreibt:

    In diesen Zeichnungen ist sehr viel Dynamik! Super wie Du mit schwungvollen Strichen eine Landschaft wiedergibst, das beeindruckt mich jedes mal auf’s Neue!
    Liebe Abendgrüße Babsi

    Gefällt 3 Personen

  2. www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

    Die zweite Skizze ist mir sie liebste, liebe Gerda, nicht mehr ganz so realistisch, wie die erste, aber mit so viel sicherem Gerda-Schwung gezeichnet, daß sie sich mir gleich in Herz gezaubert hat

    Gefällt 1 Person

    • gerda kazakou schreibt:

      danke, Bruni, für deine liebevolle Rückmeldung! Auch thematisch ist es das lieblichste Bild, denn es sind verschieden große Jung-Zypressen, die auf dem Hang gepflanzt wurden. Vorne die weiter nicht definierten Kleingewächse, die den Boden bedecken, hinten zwei größere Bäume und in der Ferne der Wald mit seinen Wipfeln. Über allem leichtes Gewölk.

      Liken

  3. www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

    Ist der Frühling nicht auch die lieblichste Jahreszeit, liebe Gerda? und vermutlich gefällt mir deshalb die Skizze so sehr, weil ich ihn hier ahnen kann

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.