EYTYXIA – Glück, Segen, innerer Frieden

Nun steht die lang angekündigte christliche Weihenacht tatsächlich vor der Tür – – gleich ist sie schon da! Die ersten kleinen Sänger klingelten heute vormittag schon an unserer Tür, ich eilte verschlafen hinunter. Mit ihrem klingenden Dreieck und ihrer Hoffnung auf ein Taschengeld sangen sie mir die „Kalenda“ – also husch, Gerda, zöger nicht länger und glaubs! Heute ist Heilig Abend und morgen dann ja auch Weihnachten.

Ich schließe mich dem anschwellenden Strom der guten Wünsche, der grad durchs Netz rauscht, gerne an und wünsche meinerseis von Herzen ΕΥΤΥΧΙΑ (zu sprechen: Evtichia) – was bedeutet: Glück, Glückseligkeit, Segen, Zufriedenheit. Frieden. Freude.

Mit Booten, Eulen, einer Kerze und dem Sonnenton des Gongs. Möge es nützen!

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, events, Feiern, Leben, Meine Kunst, Zeichnung abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

48 Antworten zu EYTYXIA – Glück, Segen, innerer Frieden

  1. kunstschaffende schreibt:

    Oh wie schön Gerda! Und ausgesprochen Eviticha hört es sich ja fast italienisch an!💖😁🙋

    Gefällt 2 Personen

  2. puzzleblume schreibt:

    So schön geschrieben und illustriert – viele liebe Grüsse und guten Wünsche für diese kommenden Tage des Vergehens und Beginnens.

    Gefällt 2 Personen

  3. afrikafrau schreibt:

    wunderschön, mit diesen guten Wünschen lässt sich friedvoll Das Weihnachtsfest begehen.

    Gefällt 2 Personen

  4. Christiane schreibt:

    Auch hier bei dir: Alles Liebe, Gerda!
    Christiane 🎄🌠🎁😺

    Gefällt 2 Personen

  5. Pega Mund schreibt:

    liebe gerda,
    segen dir, ein wohlgefallen!
    viellieben gruß,
    pega

    Gefällt 2 Personen

  6. Arno von Rosen schreibt:

    Friedliche und geliebte Weihnachten für dich, liebe Gerda!

    Gefällt 1 Person

  7. Xeniana schreibt:

    Fröhliche Weihnachten liebe Gerda, aber in Griechenland feiert man ja noch nicht…. LG Xeniana

    Gefällt 2 Personen

  8. Ulli schreibt:

    Deine guten Wünsche, untermalt von dem Ton des Gongs schwingen bis hierher, liebe Gerda! Hab herzlichen Dank. Mögen deine Wünsche um und in die Welt gehen.
    Herzliebe Grüße und Schönes für dich,
    Ulli

    Gefällt 3 Personen

  9. finbarsgift schreibt:

    Wie schön 🌟🌟🌟 herzlichen Dank liebe Gerda!
    Liebe Weihnachtsgrüße vom Lu

    Gefällt 2 Personen

  10. wechselweib schreibt:

    Alles Gute und frohe Weihnachten dir, liebe Gerda! ✨✨✨
    Alle schlafen noch und ich genieße den Baum und sinne nach…

    Gefällt 1 Person

  11. mmandarin schreibt:

    Gute Wünsche kommen nie zu spät, pflegte meine Schwiegermutter zu sagen. Und so will ich es auch halten. Möge es hell werden in diesen dunklen Tagen und Gesundheit wünsche ich kübelweise. Marie

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Danke, Marie! Hier ist es dunkel geworden nach hellen Tagen, aber mir ist das recht, es entspannt mich und sagt mir: bleib daheim, igel dich ein. Und so fühle ich mich wohl mit dem kalten Regen da draußen und der gemütlichen Bude hier drinnen. Lass es dir gut gehen jetzt und überhaupt! Gerda

      Liken

  12. www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

    Was für ein feiner Brauch, die kleinen Sänger, die die Weihnacht ankündigen.
    Glück, Segen und innerer Frieden, ein wundervolles Wort, das diese drei Worte in sich vereinigt,
    EVTICHIA – ich hoffe, ich hab es richtig geschrieben, so wie man es spricht …

    Gefällt 1 Person

  13. www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

    🙂 und Dein Bild ist natürlich wunderschön, liebe Gerda, und nicht nur für mich!
    Ein echtes Gerdabild, das ich sehr mag.

    Gefällt 1 Person

  14. pflanzwas schreibt:

    Wunderschön und auch dir ΕΥΤΥΧΙΑ! Liebe Grüße, Almuth

    Gefällt 1 Person

  15. Pingback: Adieu Februar, sei mir willkommen, März! (Gesellungsformen) | GERDA KAZAKOU

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.