Natur pur (gestern imTaygetos)

Zwei Frauen, drei Hunde, Libellen, berauschender Duft von wilder Minze und ein sprudelnder Gebirgsbach. Lang vermisste „Natur pur“.

 

Zweimal der Gebirgsbach, einmal hell sprudelnd, dann in slow motion.

 

.

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Fotografie, Leben, Natur, Tiere, Umwelt abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Natur pur (gestern imTaygetos)

  1. Ulli schreibt:

    Hach, wie erfrischend dieser Anblick eines kühlen Bergbachs in diesen Tagen ist!!! Hier sind sie nur noch Rinnsale, ich denke immer an dich, wenn ich die Wehraschlucht hinauffahre und mehr Steine als Wasser sehe, dass ich einmal Bilder davon für dich machen will, so als „vorher-nachher“
    Slow-Motion mag ich (ich glaub ich wiederhole mich), das nannte man früher Zeitlupe und auch diese mochte ich schon immer gerne, sie macht noch einmal mehr sichtbar, weil ja unser Auge doch etwas träge ist, bzw. der Austausch von Auge und Hirn?!
    liebgrüß ich dich, Ulli

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Danke, Ulli. das Bad im Bach war erquickend, denn auch hier ist es heiß! Ich experimentiere momentan viel mit slow motion und bin fasziniert. Leider werden die Videos zu lang, ich müsste sie beschneiden, weiß aber nicht, wie man das macht. Denn bei aller geforderten „Entschleunigung“ . wer hat schon Lust, auf eine Hand oder eine Libelle zu starren, die sich nicht bewegt, bis sie es endlich endlich doch tut….

      Gefällt 1 Person

      • Ulli schreibt:

        Ich habe leider auch mit diesen Filmchen keine Erfahrungen, alles was ich bislang mit der Kamera versuchte endete enttäuschend und schneiden kann ich schon mal gar nicht, leider!

        Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Kann ja noch werden.

      Liken

  2. Anonymous schreibt:

    Wie schön! 😀

    Gefällt 1 Person

  3. mmandarin schreibt:

    Wunderbar, eine Minimeditation, meine liebste Freundin würde daraus ein Video machen. Sie macht so tolle Filme. Im Letzten Jahr hatte ich eine Ausstellung mit ihr zusammen, das war eine herrliche Kombination. Du musst dir ein sich drehendes Blatt im Wind vorstellen, es hängt nur an einem seidenen Spinnfaden und tanzt und tanzt, dazu Musik. ( ich habe vergessen von wem). Das alles fällt mir jetzt wieder ein, sie muss es mir wieder zeigen, Hab Dank für die Filmsequenzen, Marie

    Gefällt 1 Person

  4. Linsenfutter schreibt:

    In den Bach könnte ich so reinspringen. Schon der Gedanke kühlt und erfrischt.

    Gefällt 1 Person

  5. www.wortbehagen.de schreibt:

    Ein wundervoller Spaziergang, liebe Gerda, und dann der sprudelnde Bach, der für mich so erfrischend zu sehen ist. Die letzten Tage hätte ich ihn auch gleich ausprobiert, aber
    heute ist ein trüber Tag bei uns und es regnet ein wenig, leise und kaum zu bemerken …

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.