Ausflug nach Gialova (3) Im Naturschutzgebiet

Es ist ein riesiges Gebiet mit feinem Sand und Dünen, ein Damm und ein Kanal erschließen das Binnenmeer. Auf der höchsten Erhebung stehen die Ruinen der Befestigung von Navarino. Hier, in diesem engen Seegebiet, wurde die osmanische Flotte entscheidend geschlagen, Griechenland wurde frei. Das war 1827.
Es dunkelte schon, als wir ankamen, und so konnten wir nur ein wenig umhergehen, auf die abendlichen Geräusche lauschen und die fantastischen Spiegelungen des bunten Himmels im Kanal bewundern. Der halbe Mond stand am noch hellen Himmel, auch er spiegelte sich.

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, events, Fotografie, Krieg, Leben, Natur, Reisen, Umwelt, Zwischen Himmel und Meer abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu Ausflug nach Gialova (3) Im Naturschutzgebiet

  1. Arno von Rosen schreibt:

    Ich mag Spiegelungen im Wasser liebe Gerda, die sehen immer wie Kunstwerke aus!

    Gefällt 3 Personen

  2. Peter Klopp schreibt:

    Herrliche Aufnahmen im Abendlicht! Die kann man sich immer wieder ansehen.

    Gefällt 2 Personen

  3. ernstblumenstein schreibt:

    Wunderschöne farbene Himmelsbilder spiegeln sich in den Weihern und Kanälen des Reservates… feine Aufnahmen.

    Gefällt 2 Personen

  4. kunstschaffende schreibt:

    Sehr stimmungsvolle Impressionen und das 1. Panoramabild mit der Person im rechten Bild Teil ist mein Favorit.
    Spiegelungen verdoppeln und intensivieren diese wundervollen Eindrücke, sehr schön! 👌
    LG Babsi

    Gefällt 2 Personen

  5. www.wortbehagen.de schreibt:

    Wunderschön sind Deine Himmelsbilderspiegelungen im Abendlicht, liebe Gerda

    Gefällt 3 Personen

  6. Maren Wulf schreibt:

    Es geht doch nichts über einen weiten Himmel.

    Gefällt 2 Personen

    • gkazakou schreibt:

      Am liebsten wäre ich über Nacht geblieben,denn dort stößt sich der Blick an keinem Berg, freie Sicht in alle Richtungen und ein gewaltiger Himmel darüber. Aber die Freundin fürchtete sich vor Wildschweinen…

      Liken

  7. ann christina schreibt:

    Was für eine schöne Landschaft, und toll fotografiert!

    Gefällt 1 Person

  8. Ulli schreibt:

    So wohltuend sind diese Farben und Spiegelungen, bei den Spiegelungen geht es mir wie Arno…
    liebe Grüße, Ulli

    Gefällt 3 Personen

  9. Pingback: Montags ist Fototermin – 2. die Natur (Naturschutzgebiet von Gialova/Messinien) | GERDA KAZAKOU

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.