Zeichnen hilft

Anscheinend brauche ich nach der Überschwemmung des Ateliers festeren Boden unter den Füßen. Die vorige Tollkühnheit hat mich erst mal verlassen. Es zieht mich zu dichteren, quasi realistischen Zeichnungen, an denen ich mich stabilisieren kann. Fast fühle ich mich wie vor Jahren, als ich mit dem Zeichnen begann.

Die „ansteigende Landschaft“ zeigte ich euch schon – hier seht ihr sie nochmal, diesmal am Tageslicht fotografiert.

Heute vormittag entstand zuerst eine Zeichuung in Ölkreiden auf weißem  Zeichenkarton, die sich langsam zu einem Saiten-Instrument auswuchs. Ich zeige sie ganz und in Details.

Schließlich wollte ich die Geborgenheit von Esskastanien im stacheligen Mutterschoß wiedergeben. Ich betrachtete den Zweig, den ich vom Berg mitgebracht hatte, und zeichnete dann aus dem Gedächtnis mit Kohle und Ölkreiden überlebensgroß auf grauem Karton.

Ansteigende Landschaft, Kohle auf grauem Karton, 70 x 100

Ansteigende Landschaft, Kohle auf grauem Karton, 70 x 100 (c) gerda kazakou

„Vibration“. Saiten-Instrument, Kohle und Ölkreiden auf weißem Zeichenkarton, 50 x 70 cm

 

„Noch-Geborgenheit“. Esskastanien in stacheliger Hülle. Kohle, Graphitstift und Ölkreiden auf hellgrauem Karton, 70 x 100 cm.

 


Von den Katanien werde ich, angeregt durch Susannes herrliche Zeichnungen, weitere Skizzen machen, nach der Natur und aus der Erinnerung. Zugleich beobachte ich ihr langsames Geborenwerden fotografisch.

Hier schon mal die neugeborenen Kastanien als Foto. Sind sie nicht herzig?

IMG_2676

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Leben, Meine Kunst, Natur, Psyche, Therapie, Zeichnung abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Zeichnen hilft

  1. Susanne Haun schreibt:

    Es freut mich, liebe Gerda, dass du auch zu den Kastanien greifst. LG Susanne

    Gefällt 2 Personen

  2. kunstschaffende schreibt:

    Einfach fantastisch, wie Du die Schwingung auf dem Streichinstrument darstellst! Und die Kastanie einfach so aus dem Kopf gezeichnet, toll!

    Gefällt 3 Personen

  3. Arno von Rosen schreibt:

    Für mich ist es ein Privileg sich mit seiner künstlerischen Arbeit selbst stabilisieren zu können liebe Gerda. Wer hat schon solche Möglichkeiten, wenn einem gerade das Herz blutet.

    Gefällt 3 Personen

  4. Myriade schreibt:

    Die Vibration gefällt mir ganz hervorragend !

    Gefällt 1 Person

  5. kopfundgestalt schreibt:

    Schön!
    Manchmal kann eine Zeichnung sogar mehr, du erinnerst Dich an meinen Eintrag „Last nite“.

    Die Früchte gefallen mir absolut.:

    Gefällt 1 Person

  6. Ulli schreibt:

    Du erzählst mit diesen drei Bildern für mich eine sehr persönliche Geschichte, liebe Gerda, der Weg, der aufsteigt oder absteigt und eben doch nur der Weg ist, die Vibration, die sich dann manchmal auf den Weg stellt, sei sie nun schrill oder wohltönend, auch das ist, was es ist und dann die Geborgenheit, die bald vorbei ist, dann, wenn die Kastanien aus ihrem Nest fallen. Hier schließt sich für mich der Kreis, denn sind sie erst einmal herausgefallen, wird ihr Weg beginnen. Anfang und Ende, aufsteigend und absteigend, es ist, was und wie es ist … und dann muss ich doch seufzen.
    Ich sende dir spätabendliche Herzensgrüße
    Ulli

    Gefällt 2 Personen

    • gkazakou schreibt:

      Sind sie erst einmal herausgefallen …. Tatsächlich sind sie mir herausgefallen, als ich sie betrachtete, und so sah ich auch die hell glänzende Innenhaut der mütterlichen Stachelhülle. Und sah die kleinen, nun geborenen Kastanien, glänzend vor Lebensfreude. Ich konnte sie nicht zurücksetzen in die Hülle.
      Schau mal oben, ich werde jetzt gleich noch ein Foto von den Kleinen, Neugeborenen hochladen. Gute Nacht dir!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s