Madame hat eine Erleuchtung

So mancher geht auf dieser Erde herum und sucht nach dem Sinn des Lebens. Der eine schaut nach rechts, der andere nach links, der eine nach unten, der andere nach oben, manche befragen die alten Orakel, andere die Kristallkugel, und Mütter fragen ihre kleinen Kinder, aber fündig wird nur selten einer.

Befragung des Orakels

Doch die Technologie verspricht Lösungen für unsere wichtigen Lebensprobleme. Madame hat sich die neueste technologische Errungenschaft zwischen Hut und Hirn implantieren lassen, und siehe, schon am gleichen Tag sie hat eine Erleuchtung.

IMG_5762-Recovered

Da steht sie geschrieben, die Antwort auf die Frage aller Fragen: „What is the sense of life?“ (Pardon, das Gerät versteht nur die engelische Sprache). In zwar kleinen, aber gut lesbaren Buchstaben steht die Antwort am Himmel, gleich unter einem fliegenden Engelchen.

IMG_5764

Keep walkin‘ steht da geschrieben. Madame jubelt. Endlich weiß sie Bescheid. Ein Weiser aus dem Morgenland macht eine fragende Geste: Dafür der ganze Aufwand? scheint er zu fragen. Gehen müssen wir ja, das wussten wir schon.

IMG_5767

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Commedia dell'Arte, die schöne Welt des Scheins, Leben, Mythologie, Psyche abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Madame hat eine Erleuchtung

  1. waehlefreude schreibt:

    … Ken Wilber schreibt in seinem Buch Mut und Gnade… „Weitergehen, einfach weitergehen.“…

    Gefällt 3 Personen

  2. Art of Arkis schreibt:

    Ja, von der Sinnfrage leben nicht nur Verlage bestimmter Bücher von A – bis Z sondern auch schier gar eine gesamte Konsum-Industrie. Sobald erkannt wird, das man es/ihn ja schon bereits hat, es immer schon ist, hört das Suchen auf. Lieben Gruß.

    Gefällt 2 Personen

  3. Ulli schreibt:

    Cambell schrieb, dass alle den Sinn suchen, aber dass es in Wirklichkeit um das Gefühl des Lebendigseins geht… und da habe ich genickt-
    herzliche Grüsse und danke für diese augenzwinkernde Geschichte
    Ulli

    Gefällt 3 Personen

    • gkazakou schreibt:

      Liebe Ulli, ich hatte auch einen kleinen Seitenhieb gegen die Sinnsuche-Publizististik im Sinn (Art of Arkis spielt drauf an im Kommentar oben), die eine Einkommensquelle aus ihren kleinen Erkenntnissen macht, während andere Menschen einfach nur ne Bleibe suchen. keep walking ist für die einen „Sinn“, für die anderen Fluch. .Liebe Grüße! Gerda

      Gefällt 2 Personen

  4. Ulli schreibt:

    Campbell heisst er – sorry

    Gefällt mir

  5. Keep walkin als Sinn des Lebens, find ich gut, lässt viel Spielraum.
    Ich mag aber auch Laytons Frage:

    So oft ich ihm sage
    was ich als Nächstes vorhabe
    erkundigt er sich ernsthaft:
    Leonard, bist du sicher
    dass du das Falsche tust?

    in: Leonard Cohen: Buch der Sehnsüchte.
    München, Blumenbar Verlag, 2008, S. 91

    Lässt auch viel Spielraum…

    Liebe Grüße
    Kai

    Gefällt 1 Person

  6. haluise schreibt:

    unter den blinden ist der einäugige der bevorteilte.
    und DU hast auch noch ne lampe spendiert … welch luxus: der unterschied im wanken durchs LEBEN ist quatschen … oder STILLE … VIEL oder wenig/keine bücher.
    wie wär’s mit innerer stärke und vertrauen in die kraft des eigenen SEINS ?

    Hmmm ?
    BIN LUISE

    Gefällt 1 Person

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s