Rauhnächte: Hexlein

Da las ich bei manchem von euch, dass zwischen Weihnachten und den Heiligen drei Königen die germanischen Rauhtage über uns hereinbrechen. Offene Gräber, Gespenster und wilde Jagden. Und Hexen, natürlich. Nach all den frommen Gedanken und Wünschen der Weihnachtstage bricht sich die hexisch-sexische Wollust Bahn.

O je! Diese haben ihre beste Zeit schon hinter sich. Nur graue Fetzen haben sie als Leiber. Man könnte sie, bei flüchtigem Hinsehen, durchaus für Tugendbolde halten, wären da nicht der verdächtig schwarze Schatten des hm (bitte keinen Namen nennen!) und die roten Hexenmale.

IMG_5501

Hexen sind es, Bewegung brauchen sie, jedenfalls in diesen Nächten. Ihre Lumpenleiber beleben sich, röten sich, biegen sich. Der, dessen Namen wir besser nicht nennen, treibt das Hexlein um und um. Ach, noch einmal die Geilheit der Lebendigen teilen!IMG_5503a

Schon besteigen sie ihre schändlichen Reittiere …

IMG_5504

… um ihr wüstes Treiben in den Lüften fortzusetzen. Dämmerung fällt …

IMG_5504a

und die Nacht bricht herein. Hui, ihr Menschenkinder, hinein ins Haus und brav in die Betten!

IMG_5504bbb

Doch bald kommt schon der Morgen. Im frühen Zwielicht lösen sie sich auf, die Gespensterchen und ihre Reittiere. Getrost kannst du dein Fenster öffnen und das helle Morgenlicht ins Zimmer hereinlassen.

IMG_5505aaa

Was von ihnen bleibt, ist der Tau auf dem Unkraut und vielleicht auch, in kalten Wintern, der Rauhreif auf einem alten Lumpen.

 

 

 

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, alte Kulturen, die schöne Welt des Scheins, Feiern, Mythologie, Natur, Psyche, Tiere abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Rauhnächte: Hexlein

  1. ralphbuttler schreibt:

    Hat dies auf Blütensthaub rebloggt und kommentierte:
    Tau auf dem Unkraut

    Gefällt mir

  2. madameflamusse schreibt:

    Huuuuiiiiii

    Gefällt 1 Person

  3. finbarsgift schreibt:

    Traumhaft schöne Collagen wieder mal von dir!

    Liebe Post-Weihnachtsgrüße vom Lu

    Gefällt 2 Personen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s