Keramik-Kunst: schwebende Boote

Fast täglich komme ich bei meinen Spaziergängen zum Stadtwald Syngrou an einer Installation vorbei, die weitgehend vergessen vor dem Anwesen eines großen Bauunternehmers steht – oder besser: schwebt. Nirgends ist ein Hinweis auf den Künstler zu finden, aber ich weiß, wer diese faszinierende Installation geschaffen hat: die Keramikerin Theodora Horafa.

Drei Boote sind es, nicht leicht gemeinsam aufs Bild zu bringen, denn das  Wasserbecken, in dem sie sich spiegeln, macht den Zugang schwierig.

IMG_5433

Und da ich keine Fotoausrüstung, sondern nur ein iphone besitze, müsst ihr ein wenig eure Fantasie anstrengen, um die Magie der schwebenden Boote zu erfassen.

photo 2

photo 1 (Installation Xorafa) a

Ich habe ein wenig nachgeforscht und herausgefunden, dass die Keramik-Künstlerin Horafa, die heute auf der Insel Ägina lebt, ein ähnliches Werk mit dem Titel „Passages“ auf der Biennale Athen-Bologna (1988) und auf einer Wanderausstellung «L’europe des céramistes» (1989) zeigte. Ihre  heutige Arbeit unterscheidet sich sehr von der damaligen, denn jetzt benutzt sie ihr Material, um hauchdünne wellenartige Formen oder Gefäße zu schaffen. Wer möchte, findet Abbildungen unter Θεοδώρα Χοραφά im internet.

IMG_5432

 

 

 

 

 

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Fotografie, Kunst, Umwelt, Zwischen Himmel und Meer abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Keramik-Kunst: schwebende Boote

  1. Tausend schreibt:

    Die würde ich gerne einmal sehen!!

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Ja, sie sind wirklich wunderschön, tausend! Hinter den Mauern gibt es eine hervorragende Sammluing griechischer Kunst seit dem 19. Jh bis heute, ich habe sie oft angeschaut, aber nun ist sie geschlossen. Auch große Bauunternehmer haben kein Geld mehr für Personal, müssen sparen. Es ist ein Trauerspiel.

      Gefällt mir

  2. Herzlichen Dank, liebe Gerda, für die vielen schönen Dinge, die wir mit Dir entdecken dürfen! Ich wünsche Dir eine schöne Adventszeit! Liebe Grüße von Heidi

    Gefällt 1 Person

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s