Welttheater: 3. Akt, 8. Szene: Tschinn zum Dritten (Hotelanlage)

Was zuletzt geschah: Zwei Investitionsmodelle zur Nutzung des leeren Strandes hat Tschinn in Gedanken durchgespielt: einen Hafen und ein Flüchtlingsheim. Sein Begleiter, das Biest Kairos (gute Gelegenheit), hat beide bemängelt.  Es folgen Überlegungen zu einem dritten Modell:

Tschinn zu Kairos:

Ein Hafen mit Kneipen, das sei zu vulgär,

das Flüchtlingsheim bringe zu wenig Profit –

So sagst du, doch nicht, was das Richtige wär?

Ich denk an Finanzierung fast nur auf Kredit,

den die Bank mir genehmigt, sofern das Projekt

 die Interessen der Schönen und Reichen bedient,

dann ist es in jedem Falle korrekt

und wird nicht von Wichtigtuern gescreent

die Investitionen

grad die die sich lohnen

verfolgen, verfluchen

und zu stoppen versuchen.

 

Und was, Verehrter, wär das Modell?

Ich denke, ich bau hier ein schickes Hotel

mit Appartments und Golf und Wellness-Bereich

da fühlt sich der Gast und Bewohner als Scheich.

Wer Geld hat, kann rein, auch das ist sehr wichtig

Der Pöbel bleibt draußen. Kairos, ist das richtig?

 

Kairos der brummelt, ‚Nur zu, mach dich dran

in Kürze bist du ein reicher Mann.΄

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Architektur, Ökonomie, Collage, Legearbeiten, Malerei, Meine Kunst, Natur, Welttheater, Zwischen Himmel und Meer abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Welttheater: 3. Akt, 8. Szene: Tschinn zum Dritten (Hotelanlage)

  1. Gisela Benseler schreibt:

    Daß es erst einmal ganz finster wird, bevor es zu einer Wende kommt, gehört zu einem Schauspiel dazu.
    Auch damit wir selbst uns eine Wende zum Guten einfallen lassen.

    Like

  2. Gisela Benseler schreibt:

    Wer Böses plant, wird sicher letztlich auch keinen Erfolg haben.

    Like

  3. Nur zu – in Kürze bist Du ein reicher Mann

    So passierte es wohl schon oft und wie schnell ist dann der ganze Reichtum wieder beim Teufel… tja
    Eine falsche Kalkulation und das war es dann…

    Like

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..