Das Welttheater bekommt eine Regieassistentin

Es ist weit nach Mitternacht – Silvester ist vorbei und alle Feuerwerke, die über Kalamata hochgingen, sind erloschen. Auch ich bin entschlossen, ins Bett zu gehen und das Neue Jahr erst mal Neues Jahr sein zu lassen …, da höre ich ein leises „pssst“ und „hej du!“. Dora! Das kann nur Dora sein.

Aber wo ist sie? Ich sehe sie nicht.  „Ich soll nicht mehr auf die Bühne“, flüstert ihr Stimmchen nun. „Der olle Chronos, der die Jahreszahlen verwaltet, sagt: Deine Zeit ist um und basta! Aber von unten, von der Erde, kam ein Geheul und mächtiges Feuerwerk: ‘Wir wollen Geschenke! Wir wollen Dora!’ Da lässt er sich erweichen und spricht zu mir (pardon, er kann nicht anders, er muss immer reimen)*:

Du bist ja nun sehr welterfahren

Und gereift in deinen Jahren

So geh nur hin als Assistent

Für die sich Dramaturgin nennt

Des Welttheaters, welches dort

Auf Erden spielt in einem fort.

Geh hin und hilf ihr, dass die Sachen

Welchselbe manche Menschen machen

Nicht etwa gar den großen Plan

Ganz werfen raus aus seiner Bahn.

Denn Freiheit, die der Gott gegeben

damit die Menschen selbst erleben

was Wille und was Tugend ist

hat im Gefolge manchen Mist.

So pass du auf, dass alles geht

wie es korrekt im Drehbuch steht.

„Ich höre also“, fährt Doras Stimmchen fort, „dass ich wieder runter darf zu dir, und zwar als deine Regieassistentin. Auf die Bühne darf ich nicht mehr, sagt der Alte. Aber weißt du was? Nicht nur die Jahreszahlen ändern sich, auch die Machtverhältnisse bleiben nicht immer die gleichen. Man wird sehen, was noch kommt. Was meinst du? Willst du mich engagieren?“

Natürlich will ich, zumal Dora in der Zeit ihrer kurzen Abwesenheit einen echten Entwicklungssprung gemacht zu haben scheint. Sie war halt bei den Göttern, da lernt man schneller als hier auf Erden.

„Ja!“ rufe ich also begeistert und schlage mein Auge dankbar zu Gott Chronos auf.  „Dora, hilf mir bei dieser Regie! Werd meine Regieassistentin!“

Über die Begegnung Doras mit den Göttern versuchte ich mir ein Bild zu machen (ich weiß, ich weiß, das soll man ja eigentlich nicht). Ich hoffe, du siehst Dora rechts unten zu Füßen von Gott Hermes.

In den Hallen des Chronos (ΧΡΟΝΟΣ) ist nicht alles auf dieselbe Weise durchgetaktet wie bei uns Menschen. Zeit ist eben ein kompliziertes Ding, und der göttliche Chronometer geht anders als unser irdischer.

Chronos (ΧΡΟΝΟΣ) nimmt ein menschliches Gesicht an, als er mit Dora spricht. Warum er mit einer  Karte mit kyrillischen Ortsbezeichnungen maskiert ist? So waren die Schnipsel halt, die mir Susanne Berkenkopf im Mai 2020 schenkte. Es wird schon nichts bedeuten.

Auf jeden Fall bin ich erleichtert, dass ich nun eine Regie-Assistentin habe, mit der ich gern zusammenarbeiten werde. Gute Beziehungen unter Kolleg*innen sind doch das A und O.

——————————————————————————————————–

*Anm.: Die hier regelmäßig Mitlesenden wissen, dass Geschenke auf Griechisch Dora (δώρα) heißen. Und da Chronos ein griechischer Gott ist, sprechen die beiden natürlich Griechisch miteinander. Die wörtliche Rede von Gott Chronos ist daher eine etwas unbeholfene Übersetzung ins Deutsche.

 

 

 

 

 

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, alte Kulturen, Dichtung, Dora, events, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Mythologie, Welttheater abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Das Welttheater bekommt eine Regieassistentin

  1. Gisela Benseler schreibt:

    „Meister Hora“ aus Michael Endes „Momo“ ist die deutsche Entsprechung zu „Chronos“.
    Wunderbar ist sein Begrüßungsgedicht für Dora als Regieassistentin.

    Gefällt 1 Person

  2. Gisela Benseler schreibt:

    Dora als Deine Regieassistentin, Gerda.

    Gefällt 1 Person

  3. Alexander Carmele schreibt:

    Dora wird die Zeit zu vergolden wissen!! Frohes neues Jahr euch allen!

    Like

  4. Verwandlerin schreibt:

    Ach, wie schön! Ich freue mich!

    Like

  5. *lach*, und so kommt Dora wieder zu uns, Gerda!
    Das hast Du richtig gut gemacht.
    Von Deinem Erfindungsreichtum begeistert grüßt Dich ganz herzlich
    Bruni

    Like

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..