Katzen und Springer (tägliches Zeichnen)

Ich setze mich, mit Block und Kugelschreiber bewaffnet, auf die Stufen am Hauseingang: Mein anvisiertes Motiv – drei Jungkatzen – hat leider wenig Lust stillzusitzen.

 

Beim ersten Anlauf stören mich die tiefen Schatten. Also versuche ich es ein zweites Mal mit milderer Beleuchtung.

Besser, aber meine Hand ist zu lang und schmal geworden. Die Perspektive ist eben ziemlich knifflig. Also nehme ich einen dritten Anlauf.

Hm, ja, stimmt so einigermaßen. Doch ist die Hand nun fast so hölzern wie der Springer geworden. Für heute mag es reichen. Gute Nacht, kleines Pferdchen!

 

 

 
 
 

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Materialien, Meine Kunst, Tiere, Zeichnung abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Katzen und Springer (tägliches Zeichnen)

  1. Gisela Benseler schreibt:

    Gerda, das sind ja wieder wunderbare, feine Zeichnungen von Dir!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..