Die Mergelwand (kleine Beobachtungen)

Es zieht mich täglich zu der Mergelwand, in die die Mauerbienen ihre runden Höhlen gebohrt haben. Nicht nur wegen der Mauerbienen, die sich rar machen (ich sah nur eine einzige).

Erstaunlich sind diese Höhlen. Wie machen sie die bloß? Die meisten haben glatte Ränder und Wände, manche sind zugekleistert, aber eine hat einen Sandwulst, der aussieht, als hätte die Biene auf die Höhle noch einen Turm drauf bauen wollen. Zu gerne würde ich zusehen, wie sie das machen.

Nun wissen wir ja längst, dass Tiere über eine enorme Intelligenz und über Technologien verfügen, die zu entwickeln wir Menschen Jahrtausende brauchten. Denkt nur ans Papier! Die Wespen beherrschten die Papierherstellung längst, als die Chinesen es schließlich für den menschlichen Gebrauch erfanden. In Europa gibt es Papier gerade mal seit sechs Jahrhunderten.

Die Mergelwand fasziniert mich aber nicht nur wegen der Bienen-Baukünstler. Sehr liebe ich die reichhaltigen Strukturen, die im Zusammenwirken von mineralischen und pflanzlichen Prozessen und Witterungseinflüssen entstehen.

Hier sieht man den Efeu als plastischen Künstler am Werke.

Dagegen ein von einer Baumaschine abgeschliffenes Wandstück. Nun ja.

 

 

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Architektur, Fotografie, Leben, Natur, Technik, Tiere, Trnsformation abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Die Mergelwand (kleine Beobachtungen)

  1. Gisela Benseler schreibt:

    Wunderbare Strukturen! Die Natur, eine Künstlerin!

    Gefällt 1 Person

  2. Eigentlich könnte man soviel von den Tieren lernen und für uns auch zum Nutzen machen! Stattdessen rotten wir diese Intelligenzen aus!

    Gefällt 1 Person

  3. Peter Klopp schreibt:

    Interessante Entdeckungen in der Insektenwelt, liebe Gerda!

    Gefällt 1 Person

  4. Ich besehe mir auch immer wieder die unterschiedlichsten Strukturen, z.B. gestern im Wald die Rinde der verschiedenen Bäume, die Löchter in den Stämmen der Mammutbäume. Das alles ist so interessant und immer findet man Neues, Gerda.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.