Dora zum AchtzehntenDritten: Abstammung mütterlicherseits

Heute überraschte mich Dora wirklich. Sie hat, wer hätte das gedacht, eine Mutter! Du glaubst es nicht? Ich wollte es auch nicht glauben, aber Dora zauberte ein Foto herbei: und das ist ja wohl Beweis genug. Fotos können nicht lügen. Ihre Mutter heißt übrigens Susanne. Ein schöner Name, finde ich.

Das Bild ist aus den Schnipseln gelegt, die mir Susanne Haun einst schenkte.

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, die schöne Welt des Scheins, Dora, Erziehung, Kunst, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Dora zum AchtzehntenDritten: Abstammung mütterlicherseits

  1. Jules van der Ley schreibt:

    Hübsches Familienbild. Mir gefällt besonders die Spirale, das Metapher der Pataphysik.

    Gefällt 1 Person

  2. Jules van der Ley schreibt:

    die Metapher natürlich. Da hatte vorher Symbol gestanden, so blieb der falsche Artikel.

    Gefällt 1 Person

  3. Susanne ist wirklich ein sehr feiner Name!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.