Dora zum SechzehntenZweiten: Geschmacksfragen

Ich habe einen Stapel großer grauer Pappen hervorgezogen, auf denen  ich vor vielen Jahren Farbstudien mit Pigmenten und Kleister gemacht habe.  Als ich gerade dabei bin, die Portraitskizzen von den anderen zu trennen, guckt Dora zur Atelierstür herein und fragt: „Kommst du mit auf einen Bummel?“ – „Ach nee, lass man“, sage ich, „Ich muss hier ausmisten. Das meiste von dem alten Zeugs muss weg. Aber ich kann mich nicht entscheiden,“ – „Ich helfe dir!“ bietet Dora sich spontan an.

Doras Geschmack ist zwar eher fragwürdig, aber eine Hilfe kann ich gut brauchen. Also breite ich die Pappen mit den Portraits aus: „Was soll ich behalten? Was wegwerfen?“ – Dora legt das Köpfchen schief, grimassiert und ist nur mit einem Bild einverstanden – das ist auch das einzige, dass ich, so vermute ich, nicht selbst gemalt habe. Es ist mir ganz fremd. „Das ist zwar alles ziemlich schlecht gemalt“, befindet Dora, „behalte es trotzdem, wenn es dir wichtig ist.  Das orange, was mir aber nicht dir gefällt, das gibst du mir! Den Rest kannst du ja an andere verschenken“

Eine merkwürdige Einstellung hat Dora. Ich bin empört. „Ich soll verschenken, was mir nicht gefällt? Ja, spinnst du? Das wäre ja eine Beleidigung für die Beschenkten!“ Aber Dora widerspricht mir entschieden. „Glaubst du, dein Geschmack ist der Goldstandard?  Was dir nicht gefällt, kann ja anderen durchaus gefallen. Ich nehme das orange, es passt farblich ausgezeichnet zu mir. Und darauf kommt es an! Außerdem ist die junge Dame hübsch und elegant und fletzt sich nicht so im Sessel wie andere, die du gemalt hast.“

Ach ja, wie war das noch mal? De gustibus …. Und was mache ich jetzt mit den anderen elf Pappen? Aufheben oder verschenken oder wegwerfen?

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Dora, Erziehung, Kunst, Leben, Malerei, Meine Kunst, Philosophie abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu Dora zum SechzehntenZweiten: Geschmacksfragen

  1. Das ist doch toll, und du schreibst „Skizzen“. 😉 LG Michael

    Gefällt 1 Person

  2. Die Bilder sind toll, allesamt. Das wiederholte in Orange ist auch mein Favorit.

    Gefällt 1 Person

  3. Gisela Benseler schreibt:

    Ich finde Doras Geschmack nicht schlecht. Jedenfalls auf den ersten Blick.

    Gefällt 1 Person

  4. Ulli schreibt:

    Was hältst du von versteigern für einen guten Zweck? Dem Cafe zum Beispiel.
    Wegwerfen ist keine Option, dazu sind sie viel zu gut.
    Doras Geschmack ist nicht meiner, zu niedlich kitschig, aber hej, Hauptsache sie freut sich.

    Gefällt 2 Personen

  5. juergenkuester schreibt:

    Aufheben natürlich. Mit Resten geht immer etwas, die Lebendigkeit bleibt erhalten und nachhaltig ist es auch. Ich rate zu aufheben, Gruß

    Gefällt 1 Person

  6. Leela schreibt:

    das über und das unter Doras Liebling gefallen mir am besten… alle aufheben 🙂

    Gefällt 1 Person

  7. Doras Geschmack ist nicht der meine. Mag sie das Adrette, Niedliche?
    Alle anderen Zeichnungen tragen Deine Handschrift und sind entschieden besser und allesamt aufhebenswert, liebe Gerda!

    Gefällt mir

  8. Eines wie daß Andere ist hervorragend! Und es passt in die jetzige Zeit! Denn die Gesichter sind ohne Ausdruck, so wie heute die Menschen mit Maske! Nur an den Augen kann man erahnen,wie es den Menschen geht.
    Die Körperhaltung jeden einzelnen Bildes ist interessant und ich habe sie genau angeschaut.
    Gerade deswegen gefallen sie mir besonders gut! Mir gefällt der junge Mann mit freiem Oberkörper und Jeans. Es könnte sein, er macht ein Nickerchen aber es könnte auch sein, daß er nachdenklich ist.

    Ich finde sie alle absolut sehenswert und an einer Galerie Wand würde ihnen die Aufmerksamkeit gerecht, die sie verdient haben!

    Liebe Grüße Babsi

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..