Dora zum ZwölftenZweiten: Palme

Gestern war ich, wie ich schon berichtete, ziemlich wütend. Das hatte auf Dora eine bemerkenswerte Wirkung.

Ich renne vom Auto Richtung Hafen. In mir grummeln wütende Gedanken. Dora sitzt  wie gewöhnlich auf meiner Schulter.

„Tolle Aufdrift?!“ ruft Dora plötzlich, hebt ab – und schon steht sie auf der höchsten der Palmen, die den Park hinter dem Zollgebäude, den ich soeben blinden Auges durcheile, schmücken.

„Du hast mich auf die Palme gebracht!“ schreit sie von oben herunter. Ich? Wieso ich? Aber ich habe doch nur ….

Ich mache meine Hand zum Trichter und rufe: „Komm schon runter! Ich bin schon nicht mehr wütend!“ –

Dora lässt sich Zeit mit dem Runterkommen, offenbar gefällt ihr die weite Aussicht auf den Hafen. Und so habe ich Zeit, den Fuß der Palme zu studieren und mich zu erden.

Diese  Palmenrinde – wie ein Seismograph hat sie Schwingungen nachgebildet, die vorbeieilende Menschen so von sich gaben. Oder?

 

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Dora, Erziehung, Fotocollage, Fotografie, Kunst, Leben, Natur, Philosophie, Psyche, Schrift, Serie "Mensch und Umwelt" abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Dora zum ZwölftenZweiten: Palme

  1. Oh, das ist wirklich eine Palme? Zu Anfang dachte ich ein Stein-Obelisk. Der erste Blick reicht manchmal nicht. 😉 Wünsche dir ein schönes Wochenende, und vielen Dank für die Unterhaltung während der Woche! LG Michael

    Gefällt 1 Person

  2. elsbeth weymann schreibt:

    Das Rindenstück unten erinnert an zwei Hände ! Palmen sind so herrliche Ur-Geschöpfe. Auf Lanzarote hörte ich nachts den schwingenden Lauten ihrer Krone im Wind zu. Auch Unmengen von Spatzen nisteten darin ! Dank auch SEHR für die beiden links zum Thema Impfen !! SOO wichtig !! Ich verbreite es gerade. Dir ein gutes Wochenende !!…
    ….gestern sah und hörte (!) ich eine erste Schar von zurückkehrenden Zugvögeln, in weithin schwingendem Keil der Flugformation. Diese großen, mächtigen Rhythmen der Natur und ihrer Geschöpfe berühren mich jedes Mal. Grüße !!! Elsbeth

    Gefällt 1 Person

  3. gkazakou schreibt:

    Wie schön, von dir zu hören,Elsbeth, und von deiner Freude am großen schwingenden Rhythmus der Natur zu lesen. Ich sehe hier keine Zugvögel, leider.. In der weiten Landschaft leider auch das ununterbrochene Pengpeng von Jägern. Wenn du ihnen sagst, dass nur wenige Vögel verblieben sind, geben sie dir Recht. Ja, ihre Ausbeute wird von Mal zu Mal geringer.
    Und doch beibt die Natur der größte Inspirator, dazu auch der Himmel mit seinen Sternbildern, Nacht für Nacht.

    Gefällt mir

  4. Gisela Benseler schreibt:

    Dora auf der Palme, – phantastisch!

    Gefällt mir

  5. sonnenspirit schreibt:

    Ist es möglich, dass die Palmen bei euch auch diese Schädlinge haben? Ich weiss es von den Kanaren, wo sich der Frass rasant ausbreitet, und es wird gegiftet, um ihn aufzuhalten. Kanarische Dattelpalmen könnten andere sein, die Datteln fressen meist nur die Ziegen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.