Schrecklicher Adventskalender, 1. Tag

ERSTER TAG: 1. DEZEMBER

Ab 16. Januar 2022 gilt in Griechenland die Impfpflicht für alle über 60Jährigen. Wer sich weigert, muss monatlich 100 E Strafe bezahlen. Pardon – es ist keine „Strafe“. Ministerpräsident Mitsotakis unterstrich in seiner Ankündigung mehrfach (in schon recht gut beherrschtem „Newspeech“ a la 1984), dass es sich nicht um Strafe, sondern um „Schutz“ oder wahlweise auch um „Gerechtigkeit“ handelt. Eingezogen wird das Geld durch das Steueramt.

Warum nun grad ab 60, entzieht sich meinem Verständnis.

Ich stelle mir das Mütterchen im Bergdorf mit den drei Ziegen und dem räudigen Hund vor, dem von seiner 180E-Rente 100 E einbehalten werden. Das sei nicht charakteristisch? Na, dann eben die Roma-Oma mit den zwei Enkelkindern, dem der Amtsverwalter 100 E von ihrem Bettelgeld abnimmt. Auch nicht charakteristisch? Na, meinetwegen, nimm die arbeitslose Schauspielerin, die keine Rente, aber zum Glück eine Immobilie geerbt hat und 250 E Miete dafür kassiert, abzüglich der Steuer natürlich. So bleiben ihr doch genug Euronen zum Leben. Kann ja sowieso nichts ausgeben, da sie nirgends hinein darf.

IMG_3270

Ca. 650 000 Griechen dieser Altersgruppe sind es angeblich, die sich bisher nicht haben impfen lassen. Man stelle sich vor, sie würden nun alle an Covid erkranken! Nicht auszudenken! Da ist Impfzwang doch die einzige Lösung. Los, auf, ihr dickköpfigen, hirnlosen Alten! Macht einen Impftermin aus, und wir vergeben euch. Ein Pieks, und ihr werdet in die nächste Klasse versetzt. Sonst bleibt ihr sitzen, bis ihr schwarz werdet.

IMG_3708

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Adventskalender, die griechische Krise, Erziehung, Fotografie, Leben, Politik, Psyche abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

33 Antworten zu Schrecklicher Adventskalender, 1. Tag

  1. Lopadistory schreibt:

    Liebe Gerda,
    ich halte das nur für eine leere Drohung, um die Plörre zu verimpften. Abwarten. Ich bin mir sicher, das sich noch etwas tut. In Österreich wachen immer mehr Menschen auf. Nicht nur in Österreich. Druck erzeugt immer Gegendruck. Liebe Grüße

    Gefällt 3 Personen

    • gkazakou schreibt:

      Ich nehme an, es ist keine leere Drohung – wirken tut sie eh schon. Schon haben sich Verfassungsrichter zu Wort gemeldet und gesagt, das gehe in Ordnung. Und die Meldungen zur Impfung haben sich auch schon stark erhöht. Bei den Kindern ab 12 sind auch schon 75% geimpft, weil sie sonst nichts mehr machen können. Auch fürchten die Eltern, dass ihnen die Kinder weggenommen werden. (Solche Gerüchte werden in Umlauf gesetzt)

      Gefällt 3 Personen

    • gkazakou schreibt:

      Ja, Ute, die Rentner sind die ersten, weil die wehrlosesten. Außerdem kann man an ihnen am ehesten die „Logik“ exemplfizieren: ihr erkrankt öfter und schwerer – ergo kostet ihr dem Gesundheitssystem mehr. Das ist ja die Erzählung, die ohne jede Datenbasis überall verbreitet wird. Dass alte Menschen eher erkranken und sterben, ist natürlich wahr…..

      Gefällt mir

  2. Linsenfutter schreibt:

    Da kommt noch einiges auf uns zu …
    LG Jürgen

    Gefällt 2 Personen

  3. Leela schreibt:

    das Ganze ist so surrealistisch, dass es mir manchmal vorkommt, als wäre es ein schlechter Traum…

    Gefällt 4 Personen

  4. afrikafrau schreibt:

    habe das dumpfe Gefühl, dass es nicht um die Gesundheit der Menschen geht- .

    Gefällt 4 Personen

  5. Gisela Benseler schreibt:

    Oh Gerda, das sind ja schlimme Aussichten. Und wer ist nun „schuld“? Dreimal darfst Du raten. So sieht die „neue Realität“ wohl aus.
    Was tun? Ja, da kommen all die Wörter mit Zw. , die mir gerade durch den Kopf wirbeln.. Darüber wollte ich bei mir gerade nachdenken, wertneutral.

    Gefällt 3 Personen

  6. susannefe2014 schreibt:

    Man beraubt die Menschen ihres Selbstbestimmungsrechtes und ihres Geldes. Man beginnt bei den alten Menschen, die am wenigsten Widerstand leisten können.

    Gefällt 6 Personen

  7. nandalya schreibt:

    Es geht um Massenkontrolle, die mit (sanftem) (Impf)Zwang durchgesetzt werden soll.

    Gefällt 7 Personen

  8. Liebe Gerda,
    Mit Entsetzen habe am Montag davon gelesen und sofort an Dich gedacht!
    Alles was jetzt durchgesetzt wird und schon wurde ha faschistische Charakter Eigenschaften!
    Covit19 und die Mutanten machen mir keine Sorgen, aber was die Politik damit anstellt ist die Auflösung jeglicher demokratischer Prinzipien und Regeln!

    Die Verfassungsgerichte sind für die neuen Corona Regime gemacht und sie werden weiterhin nur für die Regime entscheiden!

    Sie treiben uns mit diesem Irrsinn und diesem Zwang in die Enge bis wir nicht mehr können!
    Nicht nur das Regime alleine ist dafür Verantwortung, alle Ärzte und Helfers Helfer, die zu Hauf mitagieren und mitspielen machen sich jetzt historisch schuldig!!!!!!

    Gerda, wie immer Du Dich entscheidest und entscheiden kannst, ich wünsche Dir von tiefstem Herzen, daß Du es GUT überstehst❣️❣️❣️🍀🍀🍀🍀

    Ganz liebe Grüße
    Babsi

    Gefällt 5 Personen

  9. Elke H. Speidel schreibt:

    Alles Gute und weiterhin beste Gesundheit wünsche ich dir, liebe Gerda, wofür auch immer du dich jetzt warum auch immer entscheidest. Ich selbst bin geboostert und froh, dass meine Enkelin (7) inzwischen erstgeimpft ist. Und ich benötige keine aufklärenden Links zu dem Thema, so wenig wie du. Ich glaube, wir sind beide ausreichend informiert und haben uns unsere voneinander abweichenden Meinungen nicht leichtfertig gebildet. Wichtig ist mir, dass wir uns trotz der gegenteiligen Schlussfolgerungen unsere Wertschätzung füreinander bewahren.

    Gefällt 2 Personen

    • kopfundgestalt schreibt:

      Mit diesen Links wollte ich nicht aufklären, Elke, das würde ja nicht gehen, da sie nicht angenommen werden. Sondern mutig meins dazu setzen. Mehr nicht. Das ist ja gelebte Demokratie.
      Ich freue mich, dass du geboostert bist.

      Gefällt mir

      • Elke H. Speidel schreibt:

        Ich freue mich auch, geboostert zu sein. Und mein Kommentar war nicht gegen dich gerichtet.

        Gefällt 1 Person

      • kopfundgestalt schreibt:

        Das freut mich, Elke.
        Bald bin ich auch geboostert…
        Ich lebe Zur Zeit im wesentlichen mit meiner Frau – das ist angenehm und auch spannend. Kontakte gibt es reichlich nachwievor, aber nicht eng auf eng.
        Vorgestern z.b. mit einer herzenslieben Buchhändlerin, ich mag sie sehr, ihr Wesen ist Ruhe, Freundlichkeit und Kenntnis.

        Gefällt mir

    • gkazakou schreibt:

      Danke, Elke. Ja, die wechselseitige Wertschätzung ist das, was wir uns unbedingt erhalten müssen. Ich habe ein entsprechendes Lernumfeld, das mir täglich einiges abverlangt. Mein sehr geliebter Mann denkt und handelt wie du, mein Sohn ebenfalls. Ich bin da mit meinen schlimmen Ahnungen, meinen Überzeugungen und meinem Kummer völlig allein und unverstanden. Aber wir hören deshalb ja nicht auf, uns wertzuschätzen und zu lieben.

      Gefällt 4 Personen

    • gkazakou schreibt:

      Leicht ist es nicht, Elke. Aber so kenne ich jedenfalls die Argumente beider Seiten und weiß inzwischen auch, dass es vollkommen unmöglich ist, sich zu verständigen. Es ist manchmal echt zum Verzweifeln – für beide Seiten, denn wir wertschätzen uns sowohl hinsichtlich unserer Intelligenz als auch unserer Herzensbildung. Und wir machen uns große Sorgen um die jeweils anderen, die wir auf einem gefährlichen Weg zu sehen meinen. Diese Unfähigkeit, sich zu verständigen, ist merkwürdig und quälend. Man denkt ja gemeinhin, dass es sich beim Impfen etc, um wissenschaftliche Fragen handelt, die sich wissenschaftlich klären lassen müssten. Wir sind alle drei promovierte Wissenschaftler (freilich ohne Bezug zur Medizin).und können dennoch nicht einmal die herkömmlichen Standards einer wissenschaftlichen Debatte einhalten, wenn es zu diesem Thema kommt. Das macht mir sehr zu schaffen.
      Nun, liebe Grüße zu dir und Dank für deine wertschätzenden Kommentare.

      Gefällt mir

  10. rotewelt schreibt:

    Liebe Gerda, ich habe auch sofort an dich gedacht, als ich davon erfuhr. Sie ziehen die Schlinge immer mehr zu, weil sie unbedingt 100 Prozent „Geimpfte“ brauchen, da sie sonst die geplante digitale Identität/den digitalen Pass nicht vollkommen umsetzen können. Insofern werden sie sich bestimmt noch Schlimmeres ausdenken, um uns zur Spritze zu zwingen. Ich habe seit Tagen wieder Herzrasen und -schmerzen und weiß manchmal vor Verzweiflung nicht ein und aus. Aber wir müssen versuche, stark zu bleiben, durchzuhalten. Ich wünsche dir alles Gute!

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Ja, Ute. Auch ich habe oft Herzschmerzen und auch Atembeschwerden. Eine starke Beklemmung im oberen Brustbereich. Aber dann mache ich ein paar bewusste Atemzüge und verbinde mich mit dem inneren Licht – und schon kommt die Kraft zurück. Manchmal denke ich, es ist nicht gut, sich durch das „Nein zur Impfung“ ins gesellschaftliche Abseits versetzen zu lassen, und dass das schlimmer ist als die Impfung selbst, weil man im Abseits erst recht nicht kämpfen kann. Da ist man nur Opfer, und sie machen mit einem, was sie wollen. Dann denke ich an die getauften Juden Spaniens oder an die „integrierten“ Juden Österreichs, denen es am Ende auch nichts nützte..Wie man es dreht und wendet. stark ist man nur (und beileibe nicht immer), wenn man mit sich selbst im Einklang ist.

      Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Gisela Benseler Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.