Royush-unterwegs: „Hütte“ für den Hund

https://royusch-unterwegs.com/2021/11/21/projekt-wochentliche-fotochallenge-39/

Roland schreibt in seinem Einladungstext: „Das Wort Hütte kommt von dem mittelhochdeutsch hütte, althochdeutsch hutta; eigentlich = Bedeckende, Umhüllende“.

Da fiel mir die große mit Plastikplanen sorgfältig gegen Feuchtigkeit geschützte Hunde-Hütte neben der Apotheke ein. An sonnigen Tagen liegt der Hund Max oben drauf, und die gepflegten Katzen kommen zu ihm, um ihn zu beschmusen. Meistens aber liegt er in der Hütte, und nur seine Schnauze schaut heraus. Wenn er mich sieht, setzt er sich in Bewegung. Freilich ist er nun schon ein wenig faul geworden. Denn er wird zwar heiß geliebt und verwöhnt von seiner in die Jahre gekommenen Herrin, doch so ganz ohne Spaziergang und Hundegesellschaft zu leben, zermürbt auch den frischesten Hundegeist und macht ihn träge.

Das Foto habe ich schon einmal unter dem Titel Wir haben es gut veröffentlicht.

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Architektur, Fotografie, Leben, Tiere abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Royush-unterwegs: „Hütte“ für den Hund

  1. hanneweb schreibt:

    Ein ganz tolles Bild zum Thema, das auch beim lesen deines Eintrages verdeutlicht, dass Max es sich richtig gut gehen lässt! 😊
    Liebe Grüße und komm gut in die Woche 🍀

    Gefällt 2 Personen

  2. ROYUSCH schreibt:

    Vielen lieben Dank, dass du mit der Hunde-Hütte neben der Apotheke, wieder bei meiner Foto-Challenge zum Thema „Hütte“ dabei bist 😊
    Liebe Grüße und dir noch eine schöne Woche,
    Roland

    Gefällt 1 Person

  3. So ist es doch auch nett 😊☀️

    Gefällt 1 Person

  4. Gisela Benseler schreibt:

    Ja, das ist trotz allem ein trauriges Hundeleben, zwar gut gemeint.

    Gefällt 1 Person

  5. Ist er denn schon alt, dieser Apotheken-Hund?
    Wenn ich überlege, wieviele km meine Tochter täglich mit ihrem geliebten Hund macht…
    Es tut beiden gut.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.